Wie sicher ist die (antibaby)-Pille?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Susann123456789

Es gibt kein Verhütungsmittel mit 100%iger Sicherheit. Aber die Pille ist eines der sichersten Verhütungsmittel und eine Schwangerschaft trotz Einnahme der Pille ist in den allermeisten Fällen auf einen Einnahmefehler zurückzuführen.

Das Versagen einer Verhütungsmethode wird mit dem Pearl-Index beziffert. Der Index gibt an, wie viel Prozent der Frauen, die genau ein Jahr mit diesem Mittel verhütet haben, schwanger werden.

Pearl-Index

Sterilisation der Frau 0,1 / Kupferkette 0,1 - 0,9 / Pille 0,1 - 0,9 / Neue Minipille mit Desogestrel 0,14 - 0,4 / Hormonspirale 0,16 / Sterilisation des Mannes 0,25 /
Dreimonatsspritze 0,3 - 1,4 / Vaginalring 0,4 - 0,65 / Minipille mit Levonorgestrel 0,5 - 3 / Verhütungspflaster 0,72 - 0,9 / Basaltemperaturmethode 0,8 - 3 / Spirale 0,9 - 3 / Pessar (Diaphragma) 1 - 20 / Verhütungscomputer: Temperaturmessung 2 / Kondom 2 - 12 / Chemische Verhütungsmittel 3 - 21 / Coitus Interruptus 4 - 18 / Zervixschleim-Methode (Billings-Ovulationsmethode) 5 / Verhütungscomputer: Hormonmessung 5 - 6 / Kondom für die Frau 5 - 25 / Portiokappe 6 / Vaginalfilm 6 / Kalendermethode 9 / Verhütungsschwamm 17 - 25 / Notfallverhütung - Pille danach Levonorgestrel: 84% der Schwangerschaften können verhindert werden (bei Einnahme innerhalb von 72 Stunden) / Keine Verhütung 85

Quelle:

netdoktor.at/health_center/verhuetung/sicherheit.shtml

Liebe Grüße HobbyTfz

Zu 100% sicher bekommst du bei keinem Verhütungsmittel. Es gibt den Pearl-Index, der zeigt, dass die Pille mit zu den sichersten Verhütungsmitteln gehört. Dennoch, grade wenn man noch sehr jung ist, erst kurz in einer Beziehung oder aus anderen Gründen ein Kind grade nicht passend wäre, ist es ratsam, noch zusätzlich z.B. mit dem Kondom zu verhüten.

Richtig angewendet ist die Pille sehr sicher. Wer sich mal die Wirkweise der Pille durchliest wird feststellen, dass da schon einiges im Argen liegen muss, dass sie nicht wirkt. Die meisten Tropi-Kinder sind auf Anwendungsfehler zurück zu führen.

Gruß Pou

Hallo Susann123456789,

kein Verhütungsmittel kann zu 100 % sicher sein! Die Pille zählt aber zu den sichersten Verhütungsmitteln, sofern die Einnahme immer fehlerfrei abläuft!

Gruss Widde1985

100%ig sicher wäre es nur, wenn du entweder gar keinen Sex hast oder dich sterelisieren lassen würdest.

Die Anti-Baby-Pille hat einen Peal-Index von 0,1 - 3. Das bedeutet. dass ungefähr 0,1 (also keine) bis 3 von 100 Frauen schwanger geworden sind, die über 1 Jahr lang mit der Pille verhütet haben. Die ist ein ziemlich niedriger Pearl-Index und bedeutet, dass die Pille mit zu den sichersten Verhütungsmitteln gehört. Das Kondom hat einen Pearl-Index von 1-3, ist also nicht ganz so sicher wie die Pille.

Aber Voraussetzung ist, dass du sie richtig einnimmst! Ich nehme selber die Pille und bin noch nicht schwanger geworden und werde ich hoffentlich auch nicht so bald. :D Will ja nicht mit 14 bei RTL enden.

Na ja, viel Glück! (:

kann man überall leicht nachlesen unter** verhütungsmittel**

nur der tod ist absolut sicher !!!

Zu 99,9 Prozent :) wen man sie vorschriftsgemäß jeden Tag einnimmt. Aber sie ist nicht gegen Krankheiten sicher ;)

leicht überbewertet, aber der zusatz ist auch sehr wichtig.

0

100%ig ist nur absolute Enthaltsamkeit, die Pille bietet bei richtiger Anwendung von etwa 99,6-99,8 %, d.h. von 1000 Frauen, welche die Pille angeblich korrekt eingenommen haben, werden trotzdem 2-4 schwanger.

Nein. 100% Sicherheit gibts da nicht. Aber mit zusätzlichem Kondom passts.

Es reicht auch nur die Pille, sie ist sicherer als ein Kondom.

0

Was möchtest Du wissen?