wie sicher ist der VPN server?

5 Antworten

Die Verbindung ist über VPN genau so unsicher wie ohne, nur der Eintrittspunkt ins Web ist wo anders.

Surfst du mit Windows eine Webseite an wie Yahoo, GMX, Handelsblatt (waren alle betroffen) und auf der Webseite ist eine Werbeanzeige die ein Bildchen nachlädt, ist der Windowsrechner schon per Drive By Download übernommen. Das BSI beschreibt diese Art der Übernahme in der Publikation "Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2016" sehr anschaulich.

Der Virenscanner hilft da nicht, da der Schädling im 15 Minuten Takt automatisiert umcodiert wird.

Hier ist ein zusätzliches und sicheres Betriebssystem eine gute und kostenfreie Lösung.

Das Thema ist etwas komplexer, aber Imprinzip gibt es eigl keine krassen unterschiede zwischen VPNs es gibt nur 2 Probleme konstante(gute) Verbindung und ganz wichtig das die Betreiber die Daten nicht ausgeben und genau das ist das alllller wichtigste und wieso Leute die mit VPN unterwegs sind nicht einfach den erst besten downloaden.

Grundsätzlich kann ich dir aber sagen, bist du auch mit den bekannten offziellen VPNs wesentlich sicherer unterwegs, als ohne. Du gibst schonmal deutlich weniger Daten von dir ab, es ist deutlich schwerer dich zurückzuverfolgen und sagen wir mal du machst nicht mal was ganz legales und nein ich meinte nichts krasses wie Waffen kaufen oder so, werden die Betreiber nichts rausgeben, wenn du nicht die ganze Weltregierung in deinem Nacken hast greift die AGB vom VPN Betreiber und die geben nicht jedem Vogel einfach mal so deine Daten raus.

Aber darauf zu trauen ist natürlich ein Problem für viele, ist auch verständlich.

Gut oder nicht kann man bei VPNs so nicht immer genau sagen, es gibt 3 wesentliche Punkte:

  1. Geschwindigkeit des VPNs
  2. Stabilität der Verbindung
  3. Anonymität der Verbindung

Die ersten beiden Sachen lassen sich leicht prüfen, anders sieht es aber mit deiner Anonymität aus. Diese ist nur gegeben wenn der Anbieter keine Logs speichert und auch sonst den Datenverkehr nicht mitschneidet, da sich das schwer überprüfen lässt, würde ich ein VPN alleine also als keinen Schutz deiner Privatsphäre ansehen, außer du findest einen VPN Provider der zu 100% vertrauenswürdig ist.

Davor warnt übrigens auch TOR: https://www.torproject.org/docs/faq.html.en#IsTorLikeAVPN

Bei TOR ist die Anonymisierung besser, allerdings ist der Datendurchsatz sehr gering.

Eine Anmerkung zum Schluss. Das ganze ist nur so sicher wie du es zulässt, keine dieser Techniken kann dich vor deinen eigenen Aktionen schützen, also bevor du irgendetwas machst solltest du dich damit befassen, was diese Aktion im Detail bewirkt.

So bringt zB der beste HTTP Proxy nichts wenn du an eine Seite einen ICMP Request, zB einen Ping sendest.

Was möchtest Du wissen?