3 Antworten

So wie sich das liest dürfte es sich da bei den Verkäufern eben nicht um Rakuten handeln. Wohl ein Marketplace wie man ihn von Amazon her kennt.

Du kannst da Glück haben und einen noch nicht verwendeten OEM-Key bekommen, oder aber du erhältst einen Key, der schon zig mal verkauft wurde. Das Dümmste was dabei passieren kann ist, dass der Key öfter verkauft wurde, jetzt noch funktioniert und Microsoft den irgendwann mal deaktiviert. Wäre nicht das erste Mal, dass Microsoft sowas macht.

Bei solchen Key-Geschichten ist man überall nur dann auf der sicheren Seite, wenn man ein CoA (Certificate of Authenticity) beigelegt bekommt. das sind die bekannten Aufkleber von Microsoft samt Hologramm.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
netzy 27.10.2016, 09:44

genau, Rakuten ist nur die Plattform für einzelne Händler wie z.B: auf Ebay auch

habe ich auch schon bei verschiedensten Händlern Keys gekauft und nie ein Problem .... mit CoA wäre natürlich das Beste

0

Wenn sie dir nen Fake-Key geben drohst du ihnen einfach mit ner Anzeige und dann passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
qugart 27.10.2016, 07:37

Wie wird dann aus einem "Fake-Key" (was immer das auch ist) ein legaler Key einer legalen Lizenz?

0
Schrolof 27.10.2016, 07:46
@qugart

Also,

eine Fake-Key ist, wie der Name schon sagt, Fake also falsch (funktioniert nicht). Wenn dir der Shop so einen Key verkauft, drohst du ihnen mit einer Klage, wenn sie dir keinen funktionierenden als Ersatz geben.

Aber ich denke schon das sie dir einen funktionierenden, nicht gebrauchten Key geben.


0

Rakuten ist nur die plattform. Verläufer ist jemand anders.

Ich hab da bisher keine Probleme gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?