Wie sicher ist das zahlen per ebay kleinanzeigen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du mal in die AGB deiner Bank schaust, wird dort irgendwo stehen, dass du keine PINs und TANs weitergeben darfst. Solltest du dagegen verstoßen, garantieren die für nichts mehr. Schon deswegen verbietet sich Sofortüberweisung eh immer und ausnahmslos.

Aber selbst wenn du persönlich eine ganz normale Überweisung vornimmst, ist das wesentlich weniger sicher als wenn dein Geschäftspartner per Lastschrifteinzug sei Geld von deinem Konto saugt. Eine Lastschrift kannst du ohne Probleme noch Wochen und Monate später zurückgehen lassen und hast dein Geld wieder.

Bei einer Überweisung besteht höchstens ein Zeitfenster von wenigen Minuten, meist nicht einmal das. Sobald das Geld auf dem anderen Konto in Wert gestellt wurde, kriegst du es nur wieder, wenn der andere es freiwillig zurück überweist, ansonsten musst du Rechtsmittel einlegen. Ohne Rechtsanwalt brauchst du da bei der Polizei gar nicht erst aufzutauchen. Und die Wertstellung erfolgt übrigens oft lange bevor der andere das Geld in seinem Onlinebanking sehen kann.

Was du machen solltest: Fragen, ob er Paypal anbietet. Deren Käuferschutz ist herausragend. Ich sage das nicht leichtfertig, ich hab so einiges andere gegen den Laden vorzubringen, aber das klappt bei denen wirklich.

Oder halt eben Nachnahme, das kost dann irgendwie 'nen Zehner extra an Gebühren oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BboyRaff
13.11.2016, 23:00

ok der ty will weder paypal noch nachname... d.h für mich finger davon und gut ist dake dir =)

0
Kommentar von hsbgefragt
14.11.2016, 15:47

Hallo Skinman,

Entschuldigung, aber bei eine Sofortüberweisung gebe ich keine PIN oder TAN weiter. Zumindest nicht an den Verkäufer.

Es erfolgt eine gensonderte Kommunikation mit meinem Kreditinstitut (über den entsprechenden Dienstleister), in einem neuen Browser(-Tab), und, wenn alles korrekt läuft, über eine gesicherte Verbindung(!). Genau so, als würde ich das Web-Portal meiner Bank nutzen.

Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Nichtsdestoweniger kann ich Dir, BboyRaff, von einem Kauf bei Ebay-Kleinanzeigen unter diesen Bedingungen, nur abraten!

Grüße

hsb

 

0

Ausweiskopie besagt gar nichts, die Kopie kann genauso Fake sein.

eBay-Kleinanzeigen bedeutet grundsätzlich, dass man die Ware persönlich abholt und bei Übergabe bar bezahlt. Alles andere ist Dummheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls ich zahle und mein Paket nicht erhalte, was kann ich da am besten tun

Dir ein Monogramm in den verängerten Rücken beissen, weil Du auf eine Betrugsmasche hereingefallen bist.

Was soll ein Seitenbetreiben, ebay-Kleinanzeigen nicht ebay, denn noch zur Warnung alles ausflackern lassen:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung-des-sicherheitshinweises/0_big.jpg

damit es auch wahrgenommen wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Daten können gefälscht sein. Eine Rechtliche Chance hast du so gut wie nicht außer du zahlst mit PayPal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Finger davon!!!! E-bay-Kleinanzeigen ist ein Synonym für Betrug. Nur im persönlichen Tausch kannst du einigermaßen sicher handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Dir müssten die Alarmglocken klingen, denn Ausweispapiere im Internet zu verbreiten ist verboten. Wer es dennoch macht, kannst Du davon ausgehen, dass Du nie einen Artikel siehst.
https://www.activemind.de/magazin/personalausweis-kopieren-verboten/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dresanne
13.11.2016, 22:46

Kleinanzeigen sind ein Abholmarkt gegen Barzahlung. Darauf wirst Du auch hingewiesen. Dort tummeln sich zu viele Betrüger.

1

Was möchtest Du wissen?