Wie sicher ist Asumate 30?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alle Pillen sind gleich sicher.

Bei perfekter Einnahme  - also absolut korrekt und fehlerfrei - liegt die jährliche Rate an Schwangerschaften bei 1 auf 1000 Frauen (Sicherheit 99,9% pro Jahr).

Wenn man gern mal eine vergisst und den Fehler nicht korrigiert, oder die Pause verlängert oder bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten mit Wechselwirkungen nicht zusätzlich verhütet, verschlechtert sich die Sicherheit erheblich. Da können dann schon mal 6 von 100 Frauen pro Jahr schwanger werden.

Man kann die Sicherheit der Pille noch verbessern, wenn man sie im Langzyklus nimmt, und man solle wissen, dass sehr niedrig dosierte Pillen mit 20 µg Östrogen bei Anwendungsfehlern schneller versagen.

Aber wie gesagt, wenn man alles richtig macht, sind alle Pillen gleich sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?