Wie sich besser konzentrieren können?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei mir im Studium hat Zeitverknappung gut funktioniert, ein Beispiel aus den Semesterferien:

Ich hab mir ein bestimmtes Ziel gesetzt, das ich zum Beispiel innerhalb von 3 Tagen erreichen musste (eine halbe Hausarbeit schreiben). Dann bin ich über die studentische Arbeitsvermittlung 2-3 Tage Vollzeit arbeiten gegangen, danach hab ich mir wieder ein neues Ziel gesetzt, etc.

OHNE diese Zeitbegrenzung hätte ich die ganzen Hausarbeiten niemals fertig bekommen - und durch diesen selbst-erzeugten Druck hab ich auch noch Geld verdient!

Also ich finde heute noch, dass eine schaffbare Aufgabe innerhalb einer begrenzten Zeit Wunder wirkt.

Versuche so viele Störungquellen wie möglich zu beseitigen. Zieh den Vorhang zu, mach elektronische Geräte aus und benutze wenn nötig Ohrstöpsel.

Bei mir ist es auch immer ganz hilfreich, sich Zeitgrenzen zu setzen. Stell dir einen Wecker auf 20 Minuten und versuche, so lange konzetriert zu arbeiten bis es klingelt. Je nachdem, wie stark deine Konzentrationsprobleme sind, kannst du die Zeit natürlich auch variieren.

Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber Wassermangel soll Konzentrationsstörungen auslösen.

Alle Geräusche verursachenden Geräte vermeiden!

Handy aus, Computer aus, vorher Stosslüften und ein Glas Wasser neben dir haben. So klappt das schon! :-)

Kommentar von RONA83
23.10.2016, 18:31

Dummer weiße arbeite ich am Computer. XD

Wasser habe ich auch immer bei mir und Stoßlüften mache ich fast schon automatisiert. Bei mir ist es aber irgendwie so, dass ich häufig wie plötzlich abgelenkt bin (schweifende Gedanken) und dann verliere ich immer zeit um wieder ins Geschehen zurück zu kommen

0

Was möchtest Du wissen?