Wie setzt sich das iPhone so gut durch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich persönlich benutze mein iPhone jetzt gerade, weil mir iOS seit Jahren  einfach besser gefällt als alles andere.
Das hat mit einem Statussymbol nichts zu tun und ich kenne keinen, der sein iPhone zum Angeben kauft, wie auch, Apple ist zurzeit relaiv unbeliebt. Eher die neuen S6s von Samsung sind ein Statussymbol da es viel bessere Android-Handys gibt...

Zurück zum Thema, ich besitze auch ein Android-Tablet, was vor 3 Jahren noch ein Flaggschiff war und heute kriegt es die neueste Software nicht mehr, ganz zu schweigen von der grauenhaften Performance mit 5.1.1.
Mein iPhone dagegen (5C) mit Hardware von 2012 (Release 2013, selbe Hardware wie iPhone 5) wird immer noch von Apple supportet und läuft relativ gut und flüssig und auch in den nächsten 2 Jahren kann man hierfür glaube ich noch Updates von Apple erwarten. Punkt 1
Punkt 2 ist die Einfachheit und Zuverlässigkeit des Betriebssystems.
Auch wenn iOS 9 bis jetzt für Apple-Verhältnisse sehr viele Bugs hat läuft es zuverlässig, alle Apps funktionieren, das iPhone sowieso.
Sollte dir dein iPhone kaputtgehen und man braucht es, gehst du schnell in den Apple Store oder in einen Repair Shop und lässt es reparieren. Bei Android-Handys so eine Sache mit der Reparierbarkeit und den Ersatzteilen.
Was ich an iOS auch sehr mag, ist die Performance und die Schönheit der Animationen. Es läuft einfach so flüssig ab, die Animationen sehen toll aus und es macht einfach Spaß das Handy zu benutzen.
Bei Android-Handys auch so eine Sache mit den Octacores und 4 GB Ram, eine Animation kann laggen, wenn sie nicht richtig programmiert wurde.
Punkt 4 Die Perfektion von iOS.
Auch wenn iOS 9 noch buggy ist, generell ist iOS einfach perfekt programmiert. Nicht mal der kleinste Fehler taucht auf. Ja gut, das gehört auch vielleicht in Punkt 2.

Das sind so Sachen warum ich iOS liebe, Android ist gut, aber für mich nicht so perfekt wie iOS.
Und es kommt nicht auf Hardware oder Benchmarktests an, sondern auf Performance und da schlägt das iPhone nun mal alles andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist einfach nicht so, dass man die Qualität einer Kamera an einer Pixelabmessungen ablesen kann. Oder das Verhalten eines Betriebssystems an der Megahertz Zahl des Prozessors.

Apple produziert seit dem Anfang wahnsinnig gute Hardware. Samsung und andere auch ab und zu.

Apple updatet uralt Telefone wie das 4s auf den aktuellen Stand. Bei android bist du nach 2 Monaten bei einigen Serien auf dich gestellt.

Apple hat eigene Läden die dir direkt weiterhelfen ohne das die gesagt wird: ja keine Ahnung. Müssen wir erst einschicken. Kann einen Monat dauern.

Apples iOS ist seit dem Anfang ziemlich konstant geblieben und erfüllt genau den Zweck den es soll. Keine Spielerei und keine unnötigen Funktionen.

Meiner Erfahrung ist bisher jeder, der ein iPhone hatte, dabei geblieben.

Ich persönlich hätte ein 4s bin dann, weil interessiert und geblendet von zahlen auf ein s4 umgestiegen. Hab ich bitter 1 Jahr bereit bis zum 6er.

Ich würde dir raten es einfach mal nen Jahr zu testen und dann nochmal zurückzuschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsuraDeYien
23.11.2015, 07:13

Samsung braucht sich in Sachen Hardware nicht zu verstecken.. Allerdings muss sich Samsung mit dem Design verstecken, das ist grausig.

Thema Update: Das ist ein wenig überspitzt dargestellt, aber an sich ist nichts falsches daran. Denn diverse Updates sind dann zu viel für die Hardware. Du musst bedenken, dass du relativ hardwarenah programmieren musst und das bei Samsung vielleicht gar nicht so einfach ist bzw. Apple da von vornherein andere Voraussetzungen gelegt hat.

Den Zweck hat Apple damit getroffen und ich finde das auch gut. Es ist ein sehr gutes Handy für Enduser die keine Spielereien und unnötige Funktionen wollen, ich für meinen Teil arbeite teilweise mit iPhones und würde nur sehr ungerne von meinem Android wechseln. Ich bin die Freiheiten und Spielereichen gewohnt(abgesehen von Root/Jailbreak).

Das S4 von Samsung war ein reinfall, das nächste gute wäre das S5 gewesen und von S6 bin ich auch nicht begeistert.

0
Kommentar von PK2662001
23.11.2015, 14:04

@AsuraDeYien Das S6 ist aber das beste aus der Galaxy Reihe, da es eine überarbeitete Touchwiz Version hat, die ein "Zumüllen" und dadurch Verlangsamen des Handys nicht zulässt.

0
Kommentar von FooBar1
23.11.2015, 14:16

Komisch. Das Zünglein gab es bisher nicht aus dem iPhone.

0
Kommentar von FooBar1
23.11.2015, 14:16

Zumüllen

0

Hallo,

ehemaliger Android User und jetzt iPhone User hier. Ich versuche dir das ganze mal aus meiner Sicht zu schildern.

1. iPhones fühlen sich einfach hochwertiger an, wenn man sie in der Hand hält. Samsung hat hier mit dem S6 etwas aufgeholt, allerdings ist ja nun auch der Preis fast der selbe.

2. Das iPhone ist einfach leichter zu bedienen und hat eine bessere usability. Für mich selbst jetzt nicht das ausschlaggebende, da ich auch mit einem Android gut klar komme, aber für den Normalverbraucher ist es einfach angenehmer. Ein Android ist definitiv besser customizable, was aber eben auch ein Nachteil sein kann, für all die Leute die es gerne einfach mögen.

3. Beim iPhone ist die Software besser ineinander integriert. Alles greift einfach besser ineinander. 

4. Lass mal ein iPhone fallen. Da ist die Scheibe gleich hinüber --> Mehr verkaufte iPhones ;) ... ein Android steckt da mehr weg.

5. Du kannst von einem iPhone ein Backup machen, es auf Werkseinstellungen zurück setzen, und später das Backup wieder aufspielen. Du hast dann das iPhone wieder so, als wäre nix gewesen. Mit einem Android geht das nicht (ohne es zu rooten). 

Ich kenn beide Welten, und ich find jetzt das iPhone nicht sooo viel besser als ein Android, aber es hat in meinen Augen trotzdem noch einen Vorsprung. Ich hatte ein iPhone 3GS, dann für 2 Jahre ein HTC One X und im Anschluss ein Samsung Galaxy S5. Jetzt wieder ein iPhone 6S. Ich bin ein versierter Computer und Smartphonenutzer und komm eigentlich recht schnell mit neuen technischen Dingen klar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PK2662001
23.11.2015, 14:08

Ich gebe dir Recht, aber eine Sache, die du genannt hast stimmt nicht ganz. Von manchen Sony Handys (ich weiß nicht, wie es bei anderen Herstellern aussieht) kann man sehr wohl ein Backup machen. Und zwar mit dem Sony PC Companion.

0

Indem es eine Marke und ein Statussymbol für viele Menschen ist. Und viele sich nicht für solche Daten beim Kauf eines Handys interessieren und einfach ein leicht zu bedienendes Smartphone haben bei dem ihnen viele weiterhelfen können wenn sie doch mal etwas nicht verstehen.

Die ganze "i" Produktreihe von Apple ist nicht anderes als eine Marken-schaffung um sich im Produktwettbewerb bekannt zu halten. So gut wie jeder kennt es und somit wird es auch viel gekauft. Irgendwann wird sich das alles auf 1-2 Anbieter reduzieren und da will Apple natürlich nicht untergehen. 

Das ist wie bei allem. Bestes beispiel für eine gelungene etablierte Marke:

Was benutzt du wenn du Schnupfen hast und Niesen musst? Ein Tempo! ... Es heißt eigentlich Papiertaschentuch oder nur Taschentuch, aber das sagt kein Schwein weil es Tempos schon so ewig und zuverlässig gibt das sich das Wort/ Produkt/ Die Marke seit Generationen so ins Hirn der Menschen eingebrannt hat das man gar nicht mehr an einen Hersteller denkt sondern nur noch an das was man für sein Bedürfnis benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skilsor
23.11.2015, 07:15

Also ich sage immer Taschentuch und nicht Tempo..

0

Ich habe von Android zu iOS und damit zum iPhone gewechselt, weil ich einfach keine Zeit habe mich mit einem Handy herumzuschlagen das nicht zuverlässig ist.
iOS ist ein super Betriebssystem, alles ist perfekt auf die Hardware abgestimmt, es gibt kaum bloatware und es ist einfach zu bedienen. Ich will nicht denken müssen wenn ich mal kurz nach dem Wetter schauen will, das lenkt nur von Arbeit ab die getan werden muss.

Natürlich kaufen viele Menschen auch einfach ein iPhone um ein iPhone zu haben, als Statussymbol eben.
Man kauft sich mit dem iPhone den Eintritt in die Applewelt, irgendwann kommt man da mit allem super klar, alles ist super einfach. Ich suche beispielsweise keine Musik mehr auf meinem PC, ich öffne iTunes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsuraDeYien
23.11.2015, 07:05

Das lässt sich einfach zusammensetzen:

iOS: Betriebssystem welches einfach für den Anwender gemacht wurde. Einfaches schlichtes aber hochwertiges Design und leichte Bedienung. Optimal für den Enduser.

Android: Betriebsystem welches sehr viele Freiheiten bietet und eher für den spielenden Enduser gedacht ist. Es gibt sehr viele Möglichkeiten zu spielen und zu entscheiden.

Der User sollte diese Dinge als Prioritäten setzen, wenn er sich zwischen beiden entscheiden muss.

Ich beispielsweise würde ohne mein Android-Handy nicht klarkommen. Arbeitsbedingt habe ich mit iPhones zu tun und kann sagen, es ist nicht mein Geschmack.

Ändert aber nichts an der hochwertigen Verarbeitung und schönen Bedienung.

0
Kommentar von Chriskrm
23.11.2015, 07:14

Aber ist das nicht total teuer mit iTunes :/?

0
Kommentar von LeonardApple
23.11.2015, 08:28

Bei Andoroid musst du dir auch Sachen kaufen. Und 0,89€ fuer eine gut programmierte App bezahle ich gerne mal.

0
Kommentar von Gl00MY
23.11.2015, 16:16

Man kann auch Musik die man von einer CD Kopiert oder ähnliches in iTunes importieren.
Und wie mein Vorredner schon sagte, ich zahle gern ein Bisschen Geld für eine gute App.

0

Woher nimmst du das Wissen das z.B Samsung die beste Technik hat? Mittlerweile sind die meisten Hersteller auf dem gleichen technischen Niveau. Verarbeitung und das Betriebssystem ist meist nur unterschiedlich und genau da punktet Apple oft mit seinem iOS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chriskrm
23.11.2015, 06:47

Samsung war nur ein Beispiel

0
Kommentar von AsuraDeYien
23.11.2015, 07:06

Hier muss gefragt werden um welche Technik es sich handel. Die Anbieter befinden sich auf einem relativ ähnlichen Niveau, allerdings gibt es teilweise Hardwareunterschiede die in besser/schlechter einsortiert werden können.

0

Das iPhone 6s ist das Top oder einer der Top Handys auf dem Markt! Dazu kommt das bessere Betriebssystem und besseres Aussehen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?