Wie setzt man ein Fragezeichen richtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Fragezeichen wird im Deutschen nach der gültigen Rechtschreibung OHNE Leerzeichen hinter das letzte Wort des Satzes gesetzt.

(Im Französischen wiederum immer MIT Leerzeichen)

Es gibt Millionen falscher Beispiele (in beiden Sprachen).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also ich bin mir sehr sicher, dass das Fragezeichen, ebenso wie jedes Satzzeichen, genau hinter das letzte Wort gehört.

Es ist ja das selbe Prinzip, nachdem du auch Punkte oder Kommas setzt. Das Leerzeichen kommt dann erst hinter das jeweilige Satzzeichen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crysali
26.11.2016, 22:01

Danke, ich stimme dir bei allen anderen Satzzeichen zu, aber ich habe mir fest eingeprägt, dass das Fragezeichen die einzige Ausnahme ist. Ich frage mich, wo das herkommt..

0

Satzzeichen (Punkt, Komma, Semikolon, Doppelpunkt, Fragezeichen, Ausrufezeichen) folgen dem Wort ohne Leerzeichen. Nach dem Satzzeichen wird im Text ein Leerzeichen geschrieben, jedoch nicht am Ende eines Absatzes. 

- Din 5008 (Eine Norm kein Gesetzt!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerEinsiedler
26.11.2016, 22:03

Du hast ein Komma vergessen (scnr)

0

Was möchtest Du wissen?