Wie setzen sich die Einheitspreise bei der Heiz-/Warmwasserkostenabrechung von Techem zusammen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Max22, 30% der Gesamtkosten werden nach den qm der Gesamtfläche umgelegt und 70% nach dem Gesamtverbrauch. Danach werden die Kosten für Deine Wohnung durch die qm Deiner Wohnung und Deiner Verbrauchswerte ermittelt. Wenn noch die Erwärmung des Warmwassers dazu kommt, gibt es da noch eine andere Formel, nachdem diese Kosten herausgerechnet werden und dann auf Deinen Verbrauch umgelegt werden. Das ist aber auf der Heizkostenabr.aufgeführt. Übrigens die Anzahl der Mieter hat mit der Berechnung der Hz.kosten gar nichts zu tun. Die Energiepreis haben sich letztes Jahr zw.30-50% erhöht. Wenn man da im Sept.Öl bestellte, konnte man nicht ahnen, dass es im Dez.20%billiger wird.

Zum Einen mußt Du bedenken, daß sich die Heizkostenpreise erhöht haben, zum Anderen kommt es darauf an wieviel Mieter im Haus wohnen und danach wird das berechnet. Wie das aber ganz genau geht, kann Dir nur Dein Vermieter erklären. Frag ihn, er muß Auskunft geben.

Sie können immer davon ausgehen, dass alle Abrechnungen von Techem angezweifelt werden können. Wir zahlen als Vermieter jedes Jahr die Zeche. Falsche und unplausible Abrechnungen führen dazu, dass Mieter uns nur noch belächeln. Diesmal hat unser Hauptmieter gekündigt, weil er für 2009 eine unglaublche Nachberechnung bekommen hat. Wir erleiden in jedem Jahr einen hohen finanziellen Schaden. die merken nicht einmal, wenn der Verbrauch an Heisswasser den ablesbaren Verbrauch der gesamtmenge vom Frischwasser um ein vielfaches überschreitet. Trotz technischer Neuan-schaffungen auch wieder nur Ärger. G.L.

Was möchtest Du wissen?