Wie serviere ich meinen Kaninchen am besten das Frischfutter?

3 Antworten

Da Kaninchen nun mal von Natur aus auf ihrem Futter sitzen (Wiese), und nicht gewohnt sind, mit hochgerecktem Kopf aus Raufen zu fressen, muss man das wohl akzeptieren. ich kenn das von meinen Meerschweinchen: die haben so lange mit dem Kopf vor die Raufe gestupst, bis alles raus fiel und die zufrieden drauf sitzen konnten. Und im Futternapf haben die immer drin gesessen, mindestens einer.

Solange die Kaninchen immer etwas sauberes Heu haben, kann man das zermanschte Frischfutter dann eben wegnehmen. Ich hab es auch öfters einfach in einer Ecke zusammengeharkt, und die haben sich dann doch noch was raus gezupft. im Sommer haben die gerne da drin gelegen (kühler als die Streu).  Gönn ihnen das doch.

An sich versuche ich ja, ihnen alles so natürlich wie möglich zu gestalten. Ich habe halt nur als Untergrund Teichfolie mit viel Stroh bedeckt und wenn sie dann neben das Futter pullern oder das Futter noch etwas nass ist, ist der Boden dann klatsch nass und ich will ja nicht, dass sie im nassen sitzen.

0
@TanzDany9991

Ich hatte immer noch dieses Holzstreu unter dem Stroh, das saugt ja auf.

0

Das ist natürlich ne Idee. Werde ich mal versuchen. Aber wühlst du da jeden Tag unter dem gesamten Stroh rum, um alle liegen gelassenen Hälmchen aufzusammeln oder wie?

0

Ich verteile im Gehege, dass sie suchen müssen (natürlich nicht in Schlaf und Pullerecken). Auch auf den Podesten, in der Buddelkiste, überall... so sind sie beschäftigt. Ich muss selten etwas wegschmeißen.

Die größeren Stücke wie Äste und Gemüse verteile ich schon. Aber das ganze blättrige Grünzeug von der Wiese?

0

Ja, meist lege ich das auf die Häuser und Plattformen... also nicht in die Einstreu

0

Auf die Häuser und Plattformen lege ich halt schon die ganzen Äste. Und das blättrige würden die bei mir auch runter schmeißen.

0

Die Äste hängen entweder oder liegen irgendwo im Gehege... die räumen eh immer alles um wie sie gerne möchten und das ist ja auch ok. Kaninchen sind sehr reinliche Tiere... solang im Gehege eine Grundhygiene herrscht, wird da nichts "gefährlich"

0

Das Problem ist halt, dass sie alles breit schmeißen und das dann teilweise voller Erde von der Budeelkiste ist, teilweise total zermatscht und sie es dann nicht mehr fressen und draufpullern und den ganzen Boden nass machen.

0

Hhhmm, da hast du ja kleine "Schweinchen". Der Eingang zu meiner Buddelkiste ist eine Katzenklappe, seitdem verteilt sich das Buddelmaterial nicht mehr so im Käfig. Vielleicht lässt sich das bei euch auch so einrichten?

Wenn es dann immernoch so durcheinander geht, wäre die Frage, warum sie das machen... normalerweise halten sie ja Toilette, Schlaf- und Fressplätze getrennt. Vielleicht mal mit unterschiedlichen Materialien probieren oder das Gehege mal umstrukturieren!?

Das Problem ist ja, wenn du das Grünzeugs in Raufen oder Bällen oder sonstwas anbietest, ist die Fresshaltung unmöglich... es bleiben also nur Näpfe und der Boden.

0

Hmm, meine Buddelkiste ist ne große Babybadewanne, das geht eher nicht. Materialwechsel werd ich mal probieren, wollte eh was neues basteln. Umstrukturieren tu ich schon immer mal, aber all zu oft kann ich das mit meiner fast blinden Kaninchendame wohl nicht machen, sonst ist sie immer so verwirrt. Na ja, dann wird es wohl jetzt einen noch größeren Untersetzer als Futterschale geben ;)

0

Was möchtest Du wissen?