Wie seriös sind "PM international" und "FitLine" wirklich?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r SultanMatratze,

liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

50 Antworten

Ist ja nun schon einige Jahre her, das diese Frage gestellt worden ist.

Aber trotzdem werde ich hier auch mal versuchen zu antworten.

Ich kenne die Firma und die Produkte noch nicht. Sie wurden mir zwar kurz vorgestellt - mehr aber nicht. Meine Recherchen im Internet teilen sich ungefähr 50/50 in gut und schlecht.

Ich beabsichtige zwar 'für' diese Firma zu arbeiten, aber nur wegen der Verdienstmöglichkeit.

Soviel vorweg...

Ich werde mir in den nächsten Wochen dieses "Monatspaket" für sagenhafte 93 Euro bestellen und es probieren. Es soll ja nach einer Woche schon 'anfangen zu wirken'. Ich werde es sehen. Der Glaube dran ist nicht wirklich da.
Ich trinke jeden Tag literweise Kaffee, rauche viel zu viel, schlafe viel zu wenig und nebenbei sind Energy-Drinks meine Begleiter. Natürlich darf ich die gute alte Cola nicht vergessen. Ne Kiste in der Woche geht schon weg...
Ich esse unregelmäßig und meist auch eher ungesund. Gemüse ist zwar dabei, aber nicht viel und nicht oft. Ab und an gibt es Obst.

Wenn mir danach ist, gibt es bei mir eine Vitamin-Kur (E, B-Komplex, Magnesium, C & Co.).

Aber ich werde das mal ausprobieren.

Sobald ich die ersten Wochen um habe, werde ich hier mal einen Erfahrungsbericht nachreichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nico393
27.01.2017, 14:54

Ich wurde auch durch einen Kollegen darauf aufmerksam gemacht und werde mir das nun genauer anschauen. 

Jedoch finde ich es schade, dass soviel "gehatet" wird im Internet über solche Firmen, denn "normale" Marketingstrategien sind keineswegs besser und auch in anderen Firmen verdient man in der Chefetage viel, viel mehr als im Grossraumbüro (Mit solchen MLM Firmen zu abrieten ist ja mehr als Zusatzverdienst gedacht), solche Vergleiche hinken deshalb sehr.

Nichtsdestotrotz bleibe ich natürlich skeptisch, neben der Frage ob die Produkte etwas nützen (diese Frage kann man sich übrigens bei den meisten Supplementeherstellern fragen heutzutage..) nimmt es mich auch Wunder ob man wirklich genug Geld dazuverdienen kann als Partner (oder wie man das nennt) so dass es sich auch lohnt wenn man sich nicht absolut blöd darstellt.

Keep me updated! :)

1

Network Marketing / Multilevel Marketing ist weder unseriös noch illegal. Es ist das Geschäftsmodell der Gegenwart und der Zukunft !!

ABER ACHTUNG!!! ES GIBT ENEN HAKEN !!!!! Der Haken bist du !Dein Fleiß, dein Einsatz, dein Durchhaltevermögen. Deine eigene Denkweise. Ob du den nichtswissenden Einträgen bei GuteFrage und anderen Foren glaubst, dass MLM  Abzocke sei oder nicht. Alle Leute die MLM schlecht reden haben entweder keine Ahnung, oder sind selbst gescheitert. Die erfolgreichsten Unternhemer befürworten diese Branche. Sir Richard Branson himself! Robert Kiyosaki. Bill Gates. Anthony Robbins. und und und ..

 

PM International ist seit über 20 Jahren am Markt. Tausende Vertriebspartner weltweit verdienen stabil gutes Geld. Viele Sportreferenzen. Also können die Produkte nur gut sein. Das ist selbsterklärend. Viele Nahrungsergänzungen aus dem MLM Bereich sind gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tommyforello
10.02.2017, 23:27

Die pro kommentatoren dürfen in dem Fall auch nur begrenzt jammern, weil das Argument mit dem Fleißig sein sticht nicht wirklich. 

Das einige nur meinen se posten zb. ins Facebook ein paar Einträge und die Partner kommen zu dir ist falsch. Man muss auch auf Leute zugehen und se damit konfrontieren, aber der eigentliche Haken ist der, das dieses System ned wirklich vorschreibt, zb. wie viele Kunden man haben muss und wie viele weiterverkäufer man anwerben darf. 

Das alleine klingt für mich weder verlockend noch interessant sondern ungemütlich. Besonders dann, wenn von oben druck ausgeübt wird weil man niemanden als Kunde oder Partner einträgt.

0

Es ist ja mitlerweile schon ca. ein Jahr her, wo Du die Frage gestellt hast. Was hast Du bis jetzt erfahren, wie ist es bis her gelaufen? Das würde mich sehr Interessieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr Lieben, ganz gleich, wie Eure Meinung, Eure Einstellung zu der ganzen Sache ist - nehmt Euch bitte Eines zu Herzen: Verschließt Euch nicht neuen Dingen sondern gebt Euch die Chance, versucht es und urteilt dann! Ich kenne die Mitarbeiter der Kundenbuchhaltung bei PM und kann jedem Skeptiker guten Gewissens die Information weitergeben, dass Gelder bei Nichtgefallen oder Unzufriedenheit zurückerstattet werden, selbst bei leeren Behältnissen, das ist kein fieser Trick, um Euch zu ködern, denn niemand muss etwas kaufen oder abnehmen. Hier ist von einer Tätigkeit in Selbständigkeit die Rede und dafür sind knapp € 100,- als Startkapital verschwindend wenig gemessen an den Kosten, die Unternehmensgründern in anderen Branchen bereits im Vorfeld der Gründung entstehen. In der heutigen Zeit werden viel mehr Sachverhalte falsch verstanden als noch vor 30-40 Jahren, wo sich Jeder die Ruhe nahm, den Anderen geduldig bis zum Ende zuzuhören. Werden solche falsch verstandenen Inhalte im Zuge des Vertriebs im MLM weiter gegeben an z. B. jemanden von Euch, dann weckt dies Misstrauen, vielleicht auch weil man selbst dem Anderen wiederum nicht in Ruhe zugehört hat. Das ist keine Schande, passiert mir auch, aber ich gebe mir und Anderen dann die Chance, mir eine zweite Meinung einzuholen, und eine dritte und vierte und und und ... Mir selbst tue ich Gutes mit den Produkten, dafür investiere ich und ich spüre es seit einiger Zeit, dann empfehle ich es gerne weiter und letztlich ist es doch jedem Einzelnen überlassen, ob es ihm zusagt. Ich stelle jedem, der Interesse zeigt, eine einzige Bedingung: Dass er mir aufmerksam und bis zum Schluss zuhört, um dann Fragen zu stellen, falls ich welche offen gelassen haben sollte. Mein Hausarzt, ein ausgemachter Verfechter der Pharmazie-Produkte, war angetan von meinen verbesserten Blutwerten gegenüber denen vom Besuch, bevor ich Fitline kannte und anzuwenden begann. Als ich ihn auf eine eventuelle Skepsis hin ansprach, war seine Antwort:"Warum Herr ...? Medikamente und Nahrungsergänzung müssen keinesfalls einander ausschließen. Könnte von mir aus auch Pharmazie-Ergänzung heißen." Ich war baff angesichts dieses Statements ... ... er hat sich im Sommer in den Ruhestand verabschiedet, die Praxis übergeben und ist heute selbst Teampartner - ein überzeugter Freund von Medikamenten .. ja und? Soll er doch, aber er hat seine Einstellung geringfügig aber ausreichend optimiert Gebt Euch einen Ruck!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo alle zusammen:-) Ich kenne die Produkte und die Firma nun schon seit drei jahren und bin von beiden sachen vollstens Überzeugt! Die Produkte haben mir in vielen geholfen! Mein schlaf hat sich sichtlich verbessert, mein Immunsystem hat sich verändert zum positiven da ich viel weniger Krankheiten mitnehme im Jahr also sonst! Ich hatte durch einen schweren Unfall sehr großen Probleme mit meinem Rücken und meinen Muskeln. Dies hat mir sogar ein Arzt bestätigt das dies besser geworden ist. Und ich habe auch sehr positive Erfahrungen gemacht mit meinen Zähnen, wo sogar mein Zahnarzt mich dann frage was ich den gemacht hätte:-) Noch eins dazu. Meine Mama war sehr schwer krank, hatte Krebs, konnte ihn besiegen ohne Arzt und ohne Chemo! und Sie nahm 23KG ab. Ich kann es nur jedem empfehlen. Probiert es und dann entscheidet selbst! Ich war selbst sehr Skeptisch! Und bereue es nun überhaupt nicht mehr es Probiert zu haben!

wenn ihr noch mehr wissen wollt, ihr findet mich unter Facebook! Alina Oberthanner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey , also ich arbeite für diese Firma und habe einen kranken Vater ..und ihm haben diese Produkte geholfen. Ich bin stolz ein Teil dieses Unternehmens zu sein. Ich selbst nehme die Produkte auch und für mich gibt es nichts Schöneres zu sehen wie es Menschen hilft. Und zwar meinen engsten. Leider wird durch viele andere Unternehmen auf diesem Markt der ruf eines guten Unternehmens und eines networkers in den dreck gezogen .. Leider ist das so. Ich selbst habe davor in einer anderen Firma gearbeitet und kann leider nur sagen - erschreckend was für Geld teilweise getan wird. Umso schwerer ist es für aufrechte Unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstes Statement, Nahrungsergänzungsmittel sind wirkungslos, denn wenn sie eine medizinsche Wirkung hätten, wären sie ein Medikament und bräuchten eine Zulassung. So einfach ist das.

Substanzen die in eine Körperzelle eindringen sollen, müssen kolloidal vorliegen, sonst ist kein Eindringen in die menschliche Zelle möglich.

Auf Grund dieser Erkenntnis wird mit unverantwortlichen hohen Überdosen in Nahrungsmittelergänzungen gearbeitet. So wird max . 2-3% aufgenommen, der Rest wird ausgeschieden und landet in der Toilette.

Die verantwortlichen Chemiker und Mediziner der gesamten Nahrungsmittelergänzungindustrie, handeln wider studiertem Wissen, nach dem Motto,: „Dessen Brot ist ess, dessen Lied ich sing“

Eine EU-weite Regelung über gültige Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe ist in Vorbereitung., aber das Kann dauern.

Wer sich informieren möchte was wirklich Sache ist, hier der Link zum Bundesinstitut für Risikobewertung http://www.bfr.bund.de/cd/945

Die Kritik des unverantwortlichen Handeln richtet sich an Alle die solche wirkunglosen Mittelchen vertickern, also auch an die Apotheker, die noch dazu Pharmazie studiert haben. Wie sagt der Volksmund: Geld verdirbt den Charakter.

Jetzt zur Firma PM International. Das Unternehmen hat den Direktvertriebsweg gewählt, so wie Tupperware (Plasikgeschirr), mit der Vertriebsidee, jeder verkauft seinem Freund oder Bekannten etwas und erhält dafür Provision. Ob dieser Vertriebsweg die geeignete Form seiner Produkte ist muss jedes Unternehmen selbst wissen. Meist wird in Wochenendseminaren nur das nötigste Halbwissen vermittelt, somit wird eine Falschberatung über eine Plastikdose bestimmt keine rechtlichen Konsequenzen nach sich ziehen. Mit Nahrungsergänzungsmittel sieht das völlig anders aus.

[...]

Ich denke, die Antwort kann sich jeder selber geben.

Es gibt ja so schöne Sprüche:

Gier frisst Hirn, Unwissenheit schützt nicht vor Strafe Jeder ist sich selbst der Nächste etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werde derzeit mit Werbung der Firma unter Verstoss gegen §6 Telemediengesetz zugeschüttet. Seriös ist was anderes ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Angaben auf Fitline sind ungenau keine mg angaben, also meiner Ansicht nach unseriös. Ich erwarte genaue Angaben, bin gerade selbst auf der Suche nach gescheiten Nahrungsmittelergänzungen. Aber finde mal wieder nur Wucherpreise.

Beispiel: Zinkchelat, 1:1 das selbe steckt in Präparaten die 7 mal so teuer sind wenn sie für den Menschen sind als wenn man sie für Pferde kauft.

Aber wo gibt es Vitamin B Komplex für Pferde? :D da könnte ich mal wieder ordentlich sparen... Es muss also nicht so teuer sein, aber es ist kaum etwas mit anständigen Preisleistungsverhältnissen auffindbar.

Ich bin sehr enttäuscht von dieser habgierigen Gesundheitsmafia. Wenn ich mich auch völlig ausgewogen ernähre bekomme ich Muskelkrämpfe bis ich Magnesium zusätzlich einnehme. Ausschlag bis ich Zink zusätzlich einnehme und Müdigkeit bis ich Q10 und Niacin zusätzlich einnehme. Zusätzlich zur ausgewogenen Ernährung. Die Felder werden ausgebeutet und nicht wieder aufgewertet bis die nächste Ernte eingetrieben wird und die Inhaltsstoffe werden weniger. Wenn die Bauern richtig düngen würden würden millionen von Menschen nicht krank werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal muß ich zugeben ich kenne die Firma nicht und auch Ihre Produkte nicht. Aber ich kenne die Verkaufspraktiken solcher Gesellschaften. Auch ich habe versucht irgendwo Geld zu verdienen,habe kontakt mit Versicherungen, Amway usw.gehabt.Ich muss auch zugeben, es ist auch imposant bei einem ersten Seminar, oder wie immer es genannt wird, Leute zu sehen, wieviel Geld verdient werden kann. [...] Ich habe festgestellt das es Menschen gibt die haben eine gesunde Skeppsis und solche die Überzeugt sind. Es gibt halt Menschen die auch mit solchen Sachen irgendwo Geld verdienen. Ich kann nur sagen,jeder soll sein Glück versuchen, egal wie. Ich habe dabei zwar nicht das Geld verdient,was ich erhofft habe, aber meine grosse Liebe, mit der ich mitlerweile schon fast 18 Jahre zusammen bin, gefunden. Aber eins noch zum Schluß. Ein Verkäufer muß zu 100% von seinem Artikel überzeugt sein ansonsten wird er davon nicht Leben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so... hab mir mal ein paar antworten hier durchgelesen... diese langen werbetexte finde ich auch total unseriös, bin auch kein freund davon. Ich kann auch nicht einschätzen ob solche aussagen wie "meine tante xy hatte migräne, diese ist nach dem ersten tag verschwunden" ernst nehmen sollte, wobei das ehrlich gesagt sehr viele leute behaupten, speziell halt leute die auch "vertreter" von fitline sind, und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die dafür bezahlt werden, einfach aus dem grund, weil das auf einer veranstaltung bestimmt 10 von 50 leuten oder so behaupten.. allerdings bin ich selber da drin, also vertriebspartner für fitline; was dabei unseriös ist, man muss am anfang 1 mal das 99€ paket kaufen unter dem vorwand "man müsse das produkt ja kennen" , zum glück hab ich das damals nicht selber bezahlt, sondern mein teampartner. die produkte sind aber ziemlich gut meiner meinung nach, kann natürlich auch n placebo effekt sein, was ich aber nicht glaube.. also ich benutze selber das basics packet.. dann nochmal zu solchen behauptungen wie "vitamine" sind schädlich, jedenfalls im überfluss... also wer sowas behauptet soll mir mal bitte SERIÖSE Studien schicken an manuelsko@live.de, sowas behaupten viele Leute die keine Ahnung haben, aber auch vor allem die, die von der Pharmaindustrie bezahlt werden.. am besten mal ernsthaft mit dem thema beschäftigen, stichworte Nahrungsergänzung, Vitamine, oder sogar auch orthomolekulare Medizin, und vllt, gibt auch gute Filme dazu !! dann nochmal zu einer Aussage, die ich hier gelesen habe, wo behauptet wurde, dass fitline "künstliche" vitamine vertreibe, das ist totaler schwachsinn, die vitamine sind alle natürlich...

ok... hab im endeffekt jetzt auch ziemlich viele wörter geschrieben, und nein das ist keine masche, dass ich nicht auf groß- und kleinschreibung etc. achte.. Einfach nur ein kleiner Einblick in meine Meinung über Fitline.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, diese Diskussion ist ja wirklich sehr interessant und zeigt mal wieder wie wichtig vielen die Gesundheit ist.

Ich habe nach PMI "gegooglet" weil mir ein Produkt von der PMI empfohlen wurde und hier in Australien ist die PMI noch nicht so bekannt. Ich habe mir von nem guten Freund das "Restore" Pulver kaufen lassen und nehme es derzeit jeden Abend. Ich muss sagen das ich sehr viel besser schlafe und es so scheint als ob mir sehr viel mehr Energie zur Verfügung steht. Gut ich habe auch meine Kaffeezufuhr von zweit Tassen pro tag zu einer Tasse zurückgeschraubt aber das PMI Produkt scheint doch zu wirken. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Produkt?

Zum Thema Directvertrieb (oder wie immer das in Deutsch heisst), ich habe mal für ein Unternehmen gearbeitet das Biokosmetik und Nahrungserganzungsmittel durch diese Art verkauft habe und find die Grundidee eigentlich nicht schlecht. Ich glaube das diese Verkaufsform nen schlechten Ruf hat da es viele Unternehmen gibt die es einfach übertreiben. Ich kann es nicht ausstehen wenn mal wieder ein anderes "Superprodukt" (meisst aus Utah in den USA) kurz vor dem Durchbruch steht. Wenn es aufdringlich und mit fraglichen Produkten gemacht wird ist das einfach nervend.

Ich weiss nicht wie die PMI das in Deutschland macht aber hier in Australien scheint es den Verkäufern (wie immer die auch heissen) wichtig zu sein das man erst über Nahrungsmittel lernt bevor die Firma überhaupt erwähnt wird. Ich finde den Ansatz ganz gut so lange wie jeder ne Entscheidung (ohne Druck) treffen kann ob man sich die Produkte weiter anschaut oder nicht. Naja ich werde im Januar zu so einem Vortrag mal hingehen und mir das anschauen.

mfG

Patrick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow, ich bin schockiert, was ich hier für Antworten lese.

Die kurze Antwort: Esst lieber mehr Obst und Gemüse, das raten einem alle Ernährungswissenschaftler! Darauf hat sich unser Körper seit Jahrtausenden eingestellt!

Warum nicht frei im Handel? Angenommen, das Produkt ist gut, würde es sich ja von selbst verkaufen, und man benötigt keine teuren Direktvertriebler. Amazon und Co verkaufen quasi von selbst und denen reicht eine geringe Provision. Nur können da zu viele echte Kunden ihrer Enttäuschung Kund tun, also ist es ein zu heißes Eisen. Warum der Direktvertrieb? Es können Behauptungen (also Lügen) mündlich und ohne schriftliche Beweismittel verbreitet werden. Oh, und, fast vergessen, es ist ja eine Abo-Falle!

Wie wird geworben? Wenn man sich informiert kommen Protz-Bilder aus einer Schicki-Micki-Welt. Wo kommt das Geld her? Von den Kunden! Und von den angehenden Verkäufern "die am Erfolg teilhaben sollen", und zum Start auch schon mal ordentlich Federn (habe was von 500 EUR+ gelesen) lassen müssen. Wenn man googlet landet man hier, und es ist verdächtig, wie manipulativ hier einige Antworten daherkommen, und erschreckend, dass sich Stand heute über 23.000 Menschen das auch noch gelesen haben. Ich habe von dem Unternehmen nicht gehört, bis ich heute auf Facebook eine Anfrage erhalten habe, mit leeren Phrasen wie "Erfolg" und "Neue Chancen in Ihrer Region" ohne zu sagen, was eigentlich das Produkt und Konzept ist. Das soll man sich ja später in einem manipulativen Video ansehen.

Urängste Ich finde es sehr perfide, dass hier in manchen Antworten mit Urängsten wie "Gesundheit", Jedermannsprobleme wie "Körpergewicht" und sogar von einer "Vermutung von Krebsheilung" gesprochen wird. Da wird mit den Ängsten und Sorgen der Menschen viel Geld gemacht. Aber die finden ja immer noch genug Dumme.

Und der Effekt? ... ist vermutlich ein Aufputschen ähnlich wie Red Bull, CocaCola, also Zucker, Koffein/Taurin und ähnliche. Und dass diese nicht gesund sind sollte allgemein bekannt sein.

Selbst ernannte Testergebnisse Noch ein Indiz auf Unseriösität sind selbst hergestellte Test- und Gütesiegel, und besonders link, wenn sie wie eine bekannte Stiftung in grau-rotem Kasten daherkommen. Zu sehen auf myjob.pm/information Unseriös ist auch der Titel "Karriere" und dass nur von Erfolg gesprochen wird und kein Wort über das Produkt verloren wird. Das Produkt ist nämlich austauschbar. Und ich vermute das wird auch einfach gemacht, wenn die Medienaufmerksamkeit zu groß ist. Erinnert mich stark an diese Energy Drinks, vor denen in den Medien gewarnt wurde, und siehe da, im Impressum wird auf pearlmedia verwiesen, und auf deren Website steht was von 6793 Energy Drinks ohne weitere Informationen.

Ich glaub', ich krieg' nen Fön Denn für mehr als heiße Luft gibt es keine Beweise. Der Preis ist extrem hoch, dazu noch als Abo. Ich rate zur Vorsicht, bevor man im Abo gefangen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PM macht im Jahr keine 60 Mio, nachzulesen für jeden in der Bilanz im ebundesanzeiger.de, 2008 waren es ca. 57. Mio an Umsatzerlösen. Zu Marketingzwecken sind Zahlen im Umlauf, die erzielt würden, wenn der Vertriebspartner seinerseits auch nochmal die Produkte verkauft hat/hätte zum empfohlenen VK. Da aber die meisten Vertriebsparter ihre eigenen besten Kunden sind....

Was z. B. das Activize betrifft...nun ja, der Wacheffekt ist da und das Kribbeln manchmal auch. Warum? Nun...Guarana enthält Koffein und Vitamin B3 (Niacin oder Nicotinsäure) in einer überhöhten Dosis bewirkt einen s.g. Flusheffekt, gemäß Wikipedia "Bei einer Zufuhr von über 500 mg pro Tag, in Einzelfällen auch weniger, kommt es zum hautgefäßerweiternden Effekt Flush". Früher wurde 1/3 Teelöffel als empfohlene Dosis angegeben, beim Vorführen wurde aber gerne ein ganzer Teelöffel oder mehr eingerührt. Der "Zauber-"Effekt ist dann wie zuvor beschrieben...wie das dann dem einzelnen verkauft wird, können hier die erklären, die selbst bei PM an Bord sind!

Ich will gar nicht einmal etwas negatives über diese Firma sagen, Strukturvertrieb halt, funktioniert nur wenn die Margen groß genug sind denn es müssen reichlich Nachlässe bzw. Provisionen ausgeschüttet werden. Und die Produktpreise sind ja bekannt. Die Herstellung erfolgt im übrigen bei einem klassischen deutschen Lohnhersteller, Fa. Nutrichem, da macht PM gar kein Geheimnis draus. Da kann aber jeder herstellen lassen der Kohle mitbringt! Das die Produkte patententiert sind (oder zumindest zum Patent angemeldet sind), ist toll...was aber da genau patentiert ist sollte jeder einmal nachlesen, einfach nach Patenten von PM suchen oder die Patentnummern auf den Produkten eingeben:

http://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?window=1&space=menu&content=index&action=einsteiger

Zusammengefasst macht das der Rolf schon super gut, er und seine obere Mannschaft leben fürstlich bis gut und der Rest fühlt sich halt toll...was will man mehr? ;) Und wie hier jemand schon geschrieben hat...man "spart" auch noch Geld wenn man z. B. aufhört zu rauchen!!! WIeviel ich wohl spare wenn ich auch noch aufhöre zu essen? In diesem Sinne...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Community Ein uraltes Thema, das wohl jeder für sich selbst zu beantworten hat. Was gewisse Rückschlüsse über die Qualität der Produkte zullässt, ist die Tatsache, dass meines Wissens jeder Kunde bei der Erstbestellung ein unverbindliches Rücktrittsrecht hat. Entweder der Kunde ist mit dem Produkt zufrieden oder er kann innerhalb eines Monats das Produkt ohne Angabe von Gründen an PM zurücksenden! Bei nicht eindeutig hochwirksamen Produkten die Kunden überzeugen können und zufrieden stellen, wäre eine solche Rückgabemöglichkeit auf die Dauer für PM wohl kaum tragbar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn die Frage schon etwas länger her ist, PM ist ja wieder sehr aktiv, möchte ich heute mal drauf antworten: Also fest steht, dass selbst bei Nahrungsergänzungen Vorsicht geboten ist. Wenn ich Vitamine zu mir nehmen möchte, aber den noch vorhandenen Vitaminen in Obst und Gemüse nicht traue, sollte ich trotzdem vorher mal beim Arzt abchecken lassen, was mir in welcher Dosis fehlt und tatsächlich gut tut. Langfristig können nämlich künstliche Vitamine in Überdosis, die nicht wasserlöslich sind, also mal eben beim Toilettengang aus dem Körper gespült werden, auch gefährlich werden. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen auf tatsächlich gut psychologisch geschultes Personal (sprich die "Lehrgangs-" und Vortragshalter reinfallen. PM wirbt ja u.a. damit, dass man mit einer gewissen Lebensumstellung was die Ernährung, die Bewegung und die Einnahme von Nahrungsergänzungen angeht, innerhalb von kurzer Zeit ein anderer Mensch ist. Alle, die ich bisher kennen gelernt haben, die auf diesen Veranstaltungen waren und sich vieles zu Herzen genommen haben, waren auch plötzlich andere Menschen. SUPER - sag ich da nur und das ist den Machern hoch anzurechnen. Schade nur, dass all die vielen Menschen, die oft selbst nicht viel Geld zur Verfügung haben, ihre paar Groschen zusammen kratzen, um die wirklich völlig überteuerten Produkte zu kaufen. [...] Mal ehrlich, so manch einem würde es auch ohne die PM-Produkte weitaus besser gehen - einfach mit gesünderer Ernährung, Sport, Bewegung und dem Treffen mit guten Freunden, denn auch der Geist beflügelt. [...]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub, der Mensch ist einfach allergisch auf den Gedanken, seinem Körper etwas Gutes zuzuführen. Natürlich auch bewirkt durch viel Schindluder, den es auf dem Markt gibt. Zudem ist er ein notorischer Nörgler, selbst wenn er das Produkt nicht mal noch an sich selbst probiert hat.

Wer von all den Nörglern schüttet sich nicht literweise Coca Cola, Red Bull und all den anderen chemischen Schrott in den Rachen? Man schreibt "Multivitamin-Saft" drauf und alle gluckern das Zeug runter. Immerhin ist das Zeug ja auch aus dem Supermarkt und nicht von einem "palabernden Freund". Ja, wenn jemand am wenigsten mehr verdienen solle, dann ist das eben dein Freund... ggg Die Supermärkte kommen aber über andere Schienen, für unser Empfinden schon absolut unbemerkt, durch TV und Radio....während der Film-Pausen mitten ins Wohnzimmer. Ist natürlich alles seriös.

Ich hatte gestern ebenfalls ein interessantes Gespräch mit einem PM-Mitarbeiter, und muss sagen, mich haben die Produkte und Kostproben überzeugt, und freue mich auch schon auf den Beginn als Mitarbeiter bei PM. Ich hatte anfangs kein Interesse, rutschte durch einen Zufall zu diesem Gespräch, hatte nie Interesse an diesen erwähnten "Schneeballsystemen", und wollte ihn zu Beginn schon abblocken, und ihm sagen, dass mich so etwas nicht interessiere. Als Sportler bin ich jedoch an gesunder Ernährung interessiert, was ich meinem Körper zuführe, und dachte mir "hör dir's einfach mal an." Niemanden von uns wäre es egal, ob er Diesel oder Benzin in sein Auto fließen ließe...hauptsache billig. Warum dann beim eigenen Körper? Wenn man sich die Produkte mal ausdividiert (und auf diese Rechnung brachte mich nicht er sondern kam ich selber nüchtern analysierend), so kosten einem ein 3/4 Liter Getränk um die 2,60. Klar, ist etwas teurer als unsere täglichen Gewohnheitsgetränke, aber wer hinterfragt eigentlich den Preis eines Cokes und eines Red Bulls oder all der Eistees?? Multipliziert mal die selbe Menge eurer Limonaden auf den Monatsverbrauch und vergleicht ihn dann! Liegt das Geheimnis der Seriosität für euch darin, dass man es -Gott behüte- ja nicht als gesund anpreisen dürfe? :) Coca Cola wird einem auch nicht geschenkt, und gerade im Sommer kippt man sich's literweise runter. Noch mehr als diese Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform, da Coke erfrischt, aber den Durst nicht stillt sondern anfacht. Eine 1/2 Liter-Flasche aus dem Automaten ist das Natürlichste auf der Welt, und kostet bereits 1,00 -1,10. Mit zwei dieser Flaschen aus dem Coke-Automaten am Arbeitsplatz ist man ebenfalls schon auf über 2,- euro. Also wo ist dieses "Zeug" bitte noch teuer? Ich glaub, das wichtigste hab ich oberhalb schon erwähnt...dieses "Zeug" muss einfach unseriös sein, wenn es vom eigenen Freund empfohlen wird. Denn dann wird die Empfehlung zur Tat im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit des Freundes oder Familienangehörigen aufgenommen, und alle Fakten werden blind zu Lügen niedergetrampelt. :D

Soll doch jeder selbst seinem Körper zuführen, was er möchte. Tief finde ich es nur, wenn man -ohne es auszuprobieren- von vornherein mit Vorurteilen um sich wirft. "Lustig" an dem Ganzen ist, wenn es nur diese Gscheiten gäbe, dann würde jeder, der das vetreiben wollte, an ihnen scheitern. Wobei am Ende das Produkt unverkäuflich und die Jobmöglichkeit als Reinfall abgetan würde, und all die Gscheiten würden sich noch auf die Schulter klopfen, dass sie recht gehabt hätten und es von Anfang an gewusst hätten. Wobei das überhaupt nichts aussagt, ob ein Produkt gesund und okay ist, sondern nur, ob die Masse es akzeptiert oder nicht. :)

Ich freue mich jedenfalls auf meine Arbeit bei PM, und als notorischer ex-Coke und Eisteetrinker können meine Lebensgewohnheiten mit einem finanziellen Minimal-Mehraufwand eigentlich nur gesünder werden. Übrigens muss kein Mitarbeiter die Mittel kaufen. Ist er gut, dann kann er's auch ohne finanzielle Mittel beginnen. Nur ¿was empfiehlt er, wenn er es selbst nicht kennt? Da er sicherlich selbst an gesunder Ernährung interessiert ist, und es bei Erfolglosigkeit im Beruf ja auch sich selbst zuführen kann, sehe ich es als kein Startkapital, sondern als Einkauf für mich selbst, mit dem ich Menschen, denen ich mehr Wohlbefinden gönne, durch Empfehlung dieses ebenfalls zukommen lassen kann. Dass hierbei der nörgelnde Couchpotatoe-Sportler kein Interesse zeigen wird, ist mir klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kalih89
26.08.2015, 00:45

Also hier zu möchte ich auch gern mal was sagen. Durch eine freundin (die immer noch voll überzeugt von fitline ist) bin ich auch mal so halb da reingerutscht. Habe auch einige seminare besucht und verkaufs gespräche erlebt. Und überall wurde an sich genau das erzählt was guenther8467 hin geschrieben hat. Für mich scheint das schon an gehirnwäsche zu grenzen. Aber jedem seine meihnung, jedoch in meinen augen war das alles zeit vergeudung.

Mag sein dass einige menschen dei sich ausschliesslich von fast food ernähren etwas damit anfangen könnten aber menschen die ganz normal leben und sich einigermassen normal ernähren haben ausser einem lehren geldbeutel nichts.

Habe die pulver und püdderchen selbst auch probiert und für mich festgestellt dass es gar nicht bringt was nicht auch ein apfel oder frischer O-saft bringen würde. Und als gelernter koch kann ich nur sagen dass man für den bruchteil des geldes was man denen in den rachen wirft mindestens ein genau so gesundes "produkt" in der heimischen küche kochen kann. 

Mein fazit also, für leute die keine lust auf gesunde ernährung habe ist es eine einfache lösung doch noch etwas halbwegs gesundes zu sich zu nehmen. 

Für alle andern ist es sinnlos verprasstes geld.

0

Sehr interessante Diskussion! Um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Ich konsumiere und empfehle selbst Produkte von PMI Trotzdem finde ich es gut, wenn es auch kritische Stimmen gibt. Es ist IMHO sehr wichtig, dass diese Firmen auch kritisch beobachtet werden. Dadurch wird gewährleistet, dass evtl. Falschaussagen auch ans Licht kommen. Für die aktiven Partner bedeutet dies, dass sie sich auch mit der Kritik auseinandersetzen müssen und dadurch die Chance erhalten sich zu den Themen genauer zu Informieren.

Zu den "Geschäftsmethoden":

  • MLM ist ein seriöses Geschäft
  • MLM bietet JEDEM eine Chance -MLM ist ein Geschäft!

Natürlich kann jedes Geschäft auch unseriös Betrieben werden. Vor allem Heilaussagen in Verbindung mit Nahrungsergänzungen sind ein grosses Problem, dass immer noch zu wenig beachtet wird.

Nahrungsergänzungen sind aber für viele Menschen auch eine Chance sich selbst aktiv für Ihre Gesundheit einzusetzen. Und Nahrungsergänzungen funktionieren! Dabei kommt es nicht unbedingt auf die Firma an, sondern auf die Qualität und evtl. die Dosierung.

Es gibt weit lukrativere Geschäfte als MLM. Aber es ist eine Chance mit wenig oder sogar ohne Kapital ein Geschäft und eine Zukunft aufzubauen, egal woher jemand kommt! Und MLM ist auch eine Chance für Menschen die sich Nahrungsergänzungen ohne dieses Vergütungssystem kaum leisten können, diese sich zu leisten.

Ob jemand Nahrungsergänzungen verwenden möchte oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Meine Erfahrungen damit sind bisher gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?