Wie seht ihr psychisch kranke Menschen? Denkt ihr eher abwertend über so jemanden?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich bin psychisch krank....Ich weiß nicht wie du auf so eine Frage kommst.Hattest du niemals das Gefühl nicht mehr zu können?Am Ende zu sein?Den seelischen Schmerz nicht mehr auszuhalten?Ich habe auch die Krankheit Sachen/ Menchen zu berühren oder etwas zu wiederholen usw...Du weißt nicht wie beängstigend das sein kann oder?Wie schrecklich es ist der Sklave seiner eigenen Krankheit zu sein.

Eine sehr gute Freundin von mir hat das Treacher-collins-syndrom. Klar, sie sieht anders aus. Aber im Grunde ist sie, wie wir alle. Ich bewundere diese Menschen. Viele von ihnen schwebten in Lebensgefahr, haben gekämpft und es geschafft! Man sollte normal mit ihnen umgehen. Sie wollen kein Mitleid. Und man sollte sie nett behandeln, sie nicht blöd anstarren. Sie haben schon genug durchgemacht!

Wieso sollte man über psychisch kranke Menschen abwertend denken? Bestimmt nicht, denn sie können nichts dafür. Ich habe eine Bekannte die psychisch sehr krank ist. Ich fühle mich manchmal irgendwie hilflos wenn sie erzählt was sie so durchmachen musste, grad 2014 war kein gutes Jahr für sie. Ich höre ihr zu und kann doch nichts tun damit es besser wird, dann fühle ich mich hilflos und sie tut mir leid.

Ich frage mich, wie es dazu gekommen ist.

Im Kapitalismus wundert es mich überhaupt nicht... ich erlebe es selbst oft, dass man es im Beruf gewissen Leuten gar nicht recht machen kann ... die Leistungen nehmen sie als selbstverständlich und schätzen nichts, was getan wird... dafür reiben sie einen jeden Fehler unter die Nase und wenn kein Fehler gemacht worden ist, dann wird eben einer erfunden. Dieses unreife Verhalten von manchen Menschen ist kaum auszuhalten - da kann man ja nur BLEM BLEM werden...

Wenn man von erwachseneren Menschen umgeben ist, dann hat man auch weniger Grund einen psychischen Knall zu bekommen... diesen Leuten kann man es nämlich dann sehr wohl recht machen... die wissen, was sie wollen und was sie nicht wollen und setzen sich für eine Veränderung zum Guten (Gemeinwohl) ein...

Schäm dich so etwas zu fragen. Natürlich nicht, Mensch ist Mensch! 

Ich zu meinem Teil habe eine Soziale Phobie und kann dir versichern, dass du eine falsche Ansicht über dieses Thema hast. "Psychisch kranke", wie du sie nennst, sind meist sogar die besseren Menschen. 

jacklee21 10.05.2015, 22:53

Ich bin selber einer! Wieso darf man soetwas nicht fragen? Ich kenne das Leid, die Erfahrungen und das Elend.. mich interessiert halt nur die Meinung anderer Leute außerhalb meines Umfelds

1
realsausi2 10.05.2015, 22:57

Ich zu meinem Teil habe eine Soziale Phobie

q.e.d.

Schäm dich so etwas zu fragen.

0
jacklee21 10.05.2015, 23:00

ich habe schwere Depressionen auch mit leichter Sozialphobie, also komm mir nicht so mein Freund :P

0
Mmmui 09.12.2015, 19:15
@jacklee21

Tut mir leid das wusste ich nicht.Ich habe auch schwere Depressionen.Nimm meine Antwort nicht ernst.

0

Nein, für eine Krankheit kann niemand etwas und er hat keinen Einluss darauf wie sich das äußert.

Was mir allerdings auf den Zeiger geht sind die Leute die - auch hier - ständig verkünden sie seien depressiv und/oder würden ritzen. Die haben offenkundig keine Ahnung was Depression tatsächlich bedeutet und brauchen mal nen Realitätscheck und die Aufforderung sich zusammenzureißen....

jacklee21 10.05.2015, 22:39

ich denke nicht dass jemand soetwas aus Spaß schreibt.. was hätte das für einen Sinn? Aufmerksamkeit? Weil man ja auch so anonym ist?

1

Es kommt darauf an was der jenige hat weil man bei jedem Menschen leider Vorurteile fällt

Nein, die können genausowenig dafür, wie Du für einen entzündeten Blinddarm

jacklee21 10.05.2015, 22:37

Beides hatte ich schon. Beides nicht schö n, dennoch bevorzuge ich den entzündeten Blinddarm :)

1

Ich kenne Leute die soetwas haben und auch einen schwerst behinderten Ausweis haben, aber sie sind trotzdem nicht viel anders als jeder andere Mensch und man kann sehr gut mit ihnen umgehen. Ich habe keine Vorurteile gegenüber psychisch oder physisch kranken Menschen

Eigentlich sollte man eine derartige Frage nicht stellen, wenn man einen halbwegs ausgereiften Verstand hätte..

jacklee21 10.05.2015, 22:48

Warum nicht? Nur weil ich psychisch Kranke mit dem Wort "abwertend" in Verbindung bringe? Es ist halt so dass heutzutage Stigmatisierungen (wie auch bei mir) auf bestimmte Merkmale fallen. Warum sollte ich also eine solche Frage nicht stellen dürfen?

1

Auf keinen Fall , jeder möchte doch das diese Menschen wieder gesund werden , damit sie wieder im Leben teil nehmen können.

Auch kann das jedem passieren das er einmal im Leben von solch einer Krankheit betroffen wird.

Warum sollte man jemanden, der krank ist, abwertend betrachten? Würdest Du auch auf die Idee kommen, diese Frage auf Menschen mit gebrochenen Beinen anzuwenden?

Für eine Krankheit kann man nichts.

jacklee21 10.05.2015, 22:57

freue mich sehr über die positiven Rückmeldungen! :-)

0

NIEMAND wertet Dich ab. Such Dir eine Gruppentherapie....

nein das ist doch jeder ein normal gibt es nicht und jeder denkt anders

Was möchtest Du wissen?