Wie sehr tut das Zahnimplantat setzen weh?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne das, habe aber nur ein Zahnimplantat in den Oberkiefer bekommen.

Meine Erfahrungen:

Die OP an sich tut kein bisschen weh mit örtlicher Betäubung. Man merkt natürlich manchmal etwas Druck wenn gebohrt wird oder man hört die Geräusche, aber man fühlt eigentlich nichts.

Du machst das bei einem normalen Zahnarzt? Also bei mir wurde das von einem richtigen Kieferchirugen gemacht. Da hat die OP für ein Zahnimplantat eine gute Stunde gedauert, eher länger ich hatte kein besonders gutes Zeitgefühl. Am selben Tag merkst du erst die Schmerzen wenn die Betäubung langsam nachlässt, da auch durch die starken Knocheneingriffe alles erschellt ist, sozusagen ein Muskelkater im Mund. Ich würde dir empfehlen sofort Schmerzmittel zu nehmen, wenn du Schmerzen spürst. Der Arzt verschreibt einem ohnehin eigentlich immer für mindestens eine Woche Schmerzmittel und Antibiotika.

Essen wirst du in den ersten Tagen eigentlich kaum können, höchstens Joghurt oder Suppe (Brühe) ohne alles. Möglichst sofort nach der OP durchgängig kühlen, dadurch wird das Risiko einer Schwellung verringert. Wenn man Pech hat schwillt es trotzdem (wie bei mir) stark zu und man kriegt den Mund kaum auf. Die Wange wird dick und kann auch grün und blau sein, wie wenn man blaue Flecken hat. Möglichst die komplette erste Woche überhaupt keine feste Nahrung essen. Dann immer ein bisschen steigern, Suppe mit Nudeln, Nudeln mit Soße evtl die man nur runterschluckt und nicht komplett durchkaut.

Der Arzt wird dir im Normalfall noch erklären was du alles essen darfst. Alles was hart ist und viel krümelt usw, sollte sowieso vermieden werden, wie Brötchen, Nüsse, hartes Brot oder festes Fleisch. Normal essen könnte ich erst nach 1 Monat wieder und selbst da musste man mit Spitzem Essen mit Kanten usw, sehr vorsichtig sein.

Das wird im Normalfall aber alles nochmal mit dem Arzt geklärt.

DoctorRuthless 29.01.2013, 13:41

Dann weiss ich wenigstens was im schlimmsten Fall auf mich zukommen wird. Aber das mit der Zeit also ca 1 Stunde ist echt heftig :( Und bei mir sind es sogar noch 3 Stück :( Ich habe gar keine Lust aber was solls :( Kann ich mir davor einen durchziehen oder besser nicht? Ich meine das würde dann sowieso mein letzter sein.

0
Frazzy 29.01.2013, 13:45
@DoctorRuthless

Was meinst du mit einen durchziehen? :D

Lass das lieber.

Nur weil es 3 Stück sind, heißt es nicht automatisch das es auch pro Implantat 1 Stunde dauert. Es kommt auch drauf an wie dein Knochen aussieht, wie fest er ist, wie nah die Zähne beieinander liegen solle, das dauert eben länger wenn viel präziser gearbeitet werden muss usw... Du merkst doch sowieso total wenig davon, also ist die Zeit eigentlich egal.

0
DoctorRuthless 29.01.2013, 14:05
@Frazzy

Eine dicke fette Lunte mit übelstem Haze gefüllten Joint hahaha :D Ok, danke dir :)

0

Die Angaben unten sind schon richtig. Aber diese Fragen hätte der Zahnarzt im Aufklärungsgespräch erklären müssen. Wenn das nicht erfolgt ist, würde ich den Terminabsagen und mir einen ZA suche, der mit einem Kieferchirurgen zusammen arbeitet und ERFAHRUNG nachweisen kann und eine solide Aufklärung macht.

Zum Thema Rauchen ob nun mit oder ohne dope: Mit dop am Tag der OP wird lustig. Dann ist die Narkose wharscheinlich wirkungslos und wenns krass kommt der Notarzt gefragt.

Rauchen generell ist eine Kontraindikation für Implantate. Will heissen wer raucht darf keine Implantate bekommen. Wenn das der Zahnarzt nicht gekklärt hat, dann Termin absagen, Rauchen aufhören und noch mal nachdenken warum die 3 Zähne überhaupt ersetzt wurden. Implantate sind SEHR pflegebedürftig, so wie mit den eigenen Zähnen kann man damit nicht umgehen... sorry aber so ist das nun mal.

DoctorRuthless 30.01.2013, 11:54

Ja rauchen werde ich sein lassen. Es muss alles sehr steril sein usw. Danke dir !

0

Du bekommst natürlich eine örtliche Narkose. Wenn die dann nach 4-6 Stunden nachlässt, solltest du weitere starke Schmerzmittel bereithalten. Die Nahrungsaufnahme wird eingeschränkt sein: weiche Sachen, Suppen. Bis alles komplett verheilt ist, kann es mehrere Wochen dauern. Vermutlich erhältst du auch erst eine provisorische Krone, bis dann nach einigen Wochen die endgültige Krone/Brücke... drauf kommt.

Du wirst dich zunächst einmal mit Süppchen begnügen müssen, denn die Implantate dürfen nicht belastet werden, sie müssen erst einmal anwachsen. Aber der Zahnarzt wird dich über alles aufklären, was du wissen mußt. Mach dir ein paar Notizen deiner Fragen.

Was möchtest Du wissen?