wie sehr /schnell schadet tiefer Boden den Sehnen des Pferdes?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

von 2x nicht unbedingt. Hängt natürlich davon ab, ob es trainiert oder ein junges Pferd ist. Nur die Hälfte der Zeit arbeiten. Danach die Beine mit kaltem Wasser etwas länger abspritzen. Kühlung ist gut für die beanspruchten Sehnen. Wie alles im Leben: Zuviel schadet.

Beobachte Dein Pferd, und überfordere es nicht. Du kannst ja mal bei Dir einen Vergleich machen... Wie anstrengend ist das Laufen auf idealem Boden, und wie Anstrengend am Strand? (bzw. auf Sandboden) Bei uns in der Reithalle ist das wohl ähnlich wie bei Dir. Ist kaum möglich, vernünftig zu trainieren...

Kann man Ärger bekommen wenn man mit dem Pferd wo reitet wo man nicht darf und den Boden beschädigt?

Hallo, ich reite manchmal durch den Wald und durch Felder und Wiesen auf den Reitwegen wo man es darf und die sind immer sehr zerritten also die Hufe der Pferde hinterlassen deutliche Spuren und durchschlagen so gut wie jeden Boden egal wie hart also man sieht die Abdrücke die Spuren von den Hufeisen auf den Wegen und auch auf den Wiesen nur macht es in der freien Natur nichts weil der Boden da nicht gepflegt sein muss und auch Traktoren zb fahren und wenn es nass sein sollte und Pfützen da sind müssen Spaziergänger eben feste Schuhe am Besten Gummistiefel tragen. Also man darf nur auf Wegen reiten die für Reiter freigegeben sind. Was wäre nun aber wenn man mit dem Pferd in die Siedlung reitet über Flächen die gepfelgt bleiben müssen zb in den Schulhof, über den Fußballplatz, in einen Spielplatz oder durch Blumenbeete und die Hufe des Pferdes durchschlagen den Boden also das Gras und die Erde und hinterlassen starke Spuren sodass zb eine Wiese oder ein Rasen ziemlich zerstört wird zb wie mit Maulwurfshaufen also es ziemlich kaputtmacht und es total uneben wird bekäme man da großen Ärger und zb der Hausmeister von der Schule, der Platzwart vom Sportplatz oder der Gärtner der Gemeinde würde sich sehr aufregen und schreien "Bist Du verrückt, Du machst den Boden kaputt!" zb und man bekäme eine Anzeige wegen Sachbeschädigung oder Friedensbruch zb also wenn man jetzt einfach durch den Schulhof oder den Sportplatz reitet aus Spaß oder weil man abkürzen will weil wie gesagt die Hufe des Pferdes hinterlassen auf weichem Boden zb eben Gras deutliche Spuren :D

...zur Frage

Sattel oder Reitpad?

Hi, Ich möchte gerne mal ein paar Meinungen hören, ob man eher mit Sattel oder Reitpad reiten sollte. Die Ausbildung, der Charakter oder sonst irgendetwas eines Pferdes erst mal unbeachtet. Bei uns ist das grade ein großes Thema und ich hätte mal gerne ein paar Pro- und Kontraseiten dafür bzw. Erfahrungen.

...zur Frage

Reitanfänger zuerst Bodenarbeit?

Ich bin der Ansicht, jeder Reitanfänger sollte sich zunächst mit den Grundlagen rund ums Pferd vertraut machen. Dazu gehört für mich auch die Bodenarbeit. Reitschüler sollten die Bewegungen des Pferdes zunächst vom Boden kennenlernen und dafür das Longieren lernen. Es wäre gut, wenn viele Reitbetriebe dies beherzigen würden. Was schadet es dem Reiter, sich erst nach einem Jahr aufs Pferd zu schwingen. Stallarbeit, Boxenmisten gehört genauso dazu. Das steigert auch das Verantwortungsgefühl und dämpft die beschränkende Begeisterung, die allein dem Reiten gilt. Reiten ist nicht alles. Was meint ihr?

...zur Frage

Pferd ist lahm...

Ist es schlimm wenn ein Pferd lahm ist, weil es etwas an der Sehne hat? Und wie lange kann es dauern bis es weg geht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?