Wie sehr muss "eine Sache" modifiziert werden damit ich es als "meins" bezeichnen kann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Urheberrecht untersagt auch die Verwendung von UrhG § 23 Bearbeitungen und Umgestaltungen von fremden geschützten Werken.

Zulässig ist lediglich eine UrhG § 24 Freie Benutzung. Zum Unterschied lese hier nach: http://www.schmunzelkunst.de/saq.htm#freinutz

Nach Prozent-Zahlen geht es dabei also nicht!

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Patentfragen zählen leider die Gemeinsamkeiten, nicht die Unterschiede. Das heißt, du kannst noch soviel selbst machen, wenn du kopierst, machst du dich strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das Spiel 1:1 kopieren, solange du weder Code noch Grafik oder andere geschützte Sachen klaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DamianT
08.06.2016, 23:31

Aber die Sichern doch den Code nicht. Was wenn ich den Code nachschreibe? Andere Reihenfolge aber halt sind die Funktionen die selben?

0
Kommentar von DerTyphatrecht
08.06.2016, 23:33

Das muss man sich nicht sichern. Das nennt sich "Urheberrecht". Natürlich kannst du das ganze nachmachen. Die ganzen Shooter verklagen sich ja auch nicht ständig gegenseitig

0

Was möchtest Du wissen?