Wie sehr leiden eigentlich verbrecher die unschuldig sind und am nächsten Tag zu unrecht eine Hinrichtungsstrafe vor sich haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist doch ein Widerspruch in sich.
Entweder jemand ist ein Verbrecher und damit schuldig, oder ist unschuldig und damit eben kein Verbrecher sondern eher ein Justizopfer ...

Es gibt übrigens  Interviews von Leuten, die erst jahrelang in der Todeszelle auf die Hinrichtung gewartet haben und dann kurz vor Schluss begnadigt wurden.

Denen ist eins gemeinsam:
Nach so langer Zeit im Knast will man nur noch das das Warten ein Ende hat:
Welches ist egal.
Also nicht die Angst vor dem Tod, sondern die Ungewissheit macht den Leuten zu schaffen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht haben die sich mit ihrem schicksal arrangiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?