Wie sehr kann man auf Schlaf verzichten um mehr Zeit fürs Leben zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Je mehr du in jungen Jahren pennst, desto mehr Energie hast du im Alter.

Bzw. egal in welchem Alter - wenn du kontuniuerlichen Schlafmangel hast, führst du deinem Hirn körperliche Schäden zu. Mit kontuniuerlich meine ich schon echt lange. Halbes bis ganzes Jahr oder so. Aber schon ab zwei Wochen unausgeglichenem Schlafmangel leidet deine geistige Leistung und du wirst Symptome von Trunkenheit zeigen, weil dein Gehirn sich nicht erholen kann.

Um deine Frage zu beantworten: Gar nicht. 

Menschen, die normal schlafen, brauchen im Alter immer weniger Schlaf. Und dein ganzer Organismus ist schlapper, wenn du dir die vorgesehenen Erholungspausen nicht gönnst. Denke mal du wirst dann auch früher draufgehen und dadurch nicht mehr Lebenszeit sondern vielleicht sogar weniger gehabt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knallpilz
16.07.2016, 04:11

P.S.:

Also penn einfach so viel (wenig, wie es sich richtig/gut anfühlt). Gibt's keine Formel für, jeder brauch unterschiedlich viel davon. Hängt von der Genetik ab.

0

Ich schlafe seit etwa 13 jahren nur 5 stunden pro nacht. Mir geht es gut damit. Lebe sehr gesund, treibe sport. Keinerlei koffeinhaltige oder zuckerhaltige getränke. Ich komme dadurch besser und schneller aus dem bett und durch den tag als in der vergangenheit in der ich kaffee trank. Mein schlaf ist seitdem ich nur wasser und tee trinke tiefer und besser, dafür kürzer. Aber erholsamer. Vielleicht schläft man durch koffein nicht so tief und erholsam? Könnte zumindest sein. Früher, mit kaffee/cola/energy drinks kam ich jeden tag schlecht aus dem bett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu viel Schlafen ist sowieso ungesund. 6-8 Std. sollten reichen. Wenn du früh aufstehst, hast du sehr viel Zeit das wichtigste am Morgen zu erledigen. Den restlichen Tag kann man auch nützlich nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt ganz auf denn Körper an. Wenn dein Körper müde ist, du aber nicht schlafen gehst, bist du die ganze Zeit schlapp und fühlst dich sehr müde. Bin mir aber nicht ganz sicher :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf dich an wielange du es aushälst :/ viel Zucker und cofein könnte dir helfen, aber so träge wie du sein wirst, wirst du eh nur im Bett liegen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast schon recht, wer weniger schläft hat länger zu leben. Du musst dich da langsam runtersteigern. Also eine sofortige veränderung des Schlafes ist nicht gut für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knallpilz
13.07.2016, 04:05

"Du hast schon recht, wer weniger schläft hat länger zu leben."
Wer sagt das?

Es gibt viele Sportler (professionelle Energieverbraucher :>), die es in den späteren Tagen ihrer Karriere bereuen, als junger Mensch nicht mehr geschlafen zu haben, weil sie merken, wie sie das jetzt nachholen müssen.

Je länger du Schlaf weglässt, desto mehr nimmst du auch deinem Körper seine Fähigkeit sich zu regenerieren. D.h. du brauchst am Ende dadurch mehr Schlaf, dass du zu viel weggelassen hast.

0

Schlafen ist wichtiger als das Leben.

Mit  ständigen Schlafmangel  geht der Körper elendig zu Grunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lerne zu meditieren, dann brauchst Du nur noch 3 bis 6 Stunden Schlaf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?