Wie sehr helfen antidepressiva bei sehr schweren depressionen mit wshnvorstellungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das lässt sich leider nicht verallgemeinern. Jeder Mensch funktioniert dahingehend ein wenig anders. Bei manchen wirken derartige Medikamente sofort, bei anderen gar nicht und bei wieder anderen nur über bestimmte Zeiträume, da der Körper Resistenzen gegen die Medikamente entwickelt.

Du musst einfach (nach Anleitung deiner behandelnden Fachkraft) ausprobieren wie und ob und unter welchen Umständen die Medikamente wirken.

Regelmäßige Absprache mit deiner behandelnden Fachkraft sind dabei extrem wichtig, da die Fachkraft über alle Wirkungen, Nebenwirkungen und deren Abwesenheit informiert werden muss.

Dann kann sie gegebenenfalls die Dosis verändern und/oder das Medikament absetzen und ein anderes probieren.

Hallo  BottmSky,

Antidepressiva sind, sofern richtig verordnet, sehr hilfreich. Ich kann es Dir nur empfehlen. Allerdings braucht man manchmal etwas Geduld, das individuell passende Antidepressivum herauszufinden und bis es wirksam hilft.

Alles Gute :)

Mir haben Antidepressiva sehr weitergeholfen. Früher war ich sehr skeptisch gegenüber dieser Art Pharmazeutika aber mir hat das Zeug wirklich das Leben gerettet. Ich hab mich auf einmal nicht mehr Grundlos mies gefühlt oder bin mit einem ständigen Angstgefühl rumgelaufen so wie es vorher der Fall war. Natürlich gehen die Probleme davon nicht von alleine Weg sondern es ist wie du sagtest eine Stütze, aber dafür eine gute. Das Problem dabei ist nur das man am Anfang Nebenwirkungen kriegen kann die aber mit ein bisschen Sport nicht so schlimm sind oder dadurch auch verschwinden. Eine andere Sache die mir aber Sorge bereitet ist wie lange ich das Zeug nehmen will/muss/kann. Ich nehm das Zeug jetzt seit 2 Jahren aber ich fühle mich noch nicht bereit die abzusetzen. Da fällt mir eine andere gute Frage ein. Gibt es Langzeitschäden wenn man Antidepressiva über Jahrzehnte nimmt?

PS ich hab aber keine Wahnsvorstellungen. (Ich sollte mir die Fragen beim nächsten mal besser durchlesen...)

weißt du ob auch unterdrückte wut damit kontrollierbar ist? also wenn man ständig wutausbruche kriegt und a.

0
@BottmSky

Das kann ich dir leider nicht beantworten. Aber ich kann mir gut vorstellen das es auch dabei hilft. Meine Mutter regt sich auch immer ganz leicht auf und fährt sozusagen schnell aus der Haut und sie nimmt dagegen Betablocker. Vielleicht wäre das auch was für dich wenn die Antidepressiva dein wutproblem nicht lösen. Aber ich muss dazu sagen ich bin kein Arzt. Das sind nur Erfahrungen und Tipps.

0

also das ist mehr als wut. hatte schon mordpläne deswegen

0

Wenn Ihr dir einen Tipp geben darf versuch es einfach mal mit Sport Joggen gehen "Muskel" Training etc.. dies hat mit viel mehr geholfen als Medikamente sowohl Rezeptpflichtige als auch frei erhältliche....

Ausprobieren und abwarten...

Ich habe auch Antidepressiva genommen ... ob sie geholfen haben? Da ich nicht daran glaube..... aber geschadet haben sie auch nicht. Besser ist sicher, die eigene Lebenssituation zu überblicken und daraus eigene Schlüsse zu ziehen. Aber ? Wer kann das schon ? Dafür muß Mensch deine ganze Situation kennen .LG Stefanie

Was möchtest Du wissen?