Wie sehr fließt die sprachliche Entwicklung in die Kognitive Entwicklung mit ein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

meinst du, ob da ein zusammenhang besteht im sinne "je besser, desto besser"?

das kann man so nicht sagen.

es gibt eine erkrankung (bezeichnung weiß ich leider nicht mehr), die mit geistiger behinderung einhergeht, wo die betroffenen sich aber sehr sprachgewandt ausdrücken.

dann gibt es sprachstörungen z.b. nach schlaganfall, wo die sprache zerstört ist, aber andere komplexe aufgaben, so lange sie nicht sprachlich sind, ganz normal bis sehr gut gelöst werden können.

man kann ein kleinkinder aufgrund seiner sprachlichen entwicklung auch überschätzen. z.b. kannte ich einen jungen, der total gut gesprochen hat. aber er konnte das nur innerhalb seines eigenen rahmens zeigen. z.b. bilderbücher anschauen ging nur so, wie er das wollte; stellte man ihm eine frage, auf die er nicht gefasst war, konnte er nichts damit anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen das es nicht so viel miteinander zu tun hat, es sei denn das Kind versteht nicht was es machen soll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?