Wie sehr bin ich für Frettchen-Haltung geeignet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, also die Vorraussetzungen hören sich schonmal gut an, wenn du bereit bist dein Zimmer Frettchengerecht einzurichten denn sie können sonst ganz schön chaos verursachen ;)

Zur Haltung erzähl ich dir gern alles wenn du dich halbwegs entschieden hast denn das ist schon so einiges.

Ich geh mal speziell auf deinen vorletzten Absatz ein. Ich sage immer: Frettchen sind lebende antidepressiva und alle die meine Kobolde kennen geben mir recht :)

Wenn die kleinen toben muss ich immer mindestens lächeln egal wie schlecht es mir geht, und wenn ich ein heulendes häufchen elend bin, selbst dann bringen die kleinen mich zum lachen.

Ich rate dir auch keine Jungtiere vom Züchter oder so zu nehmen denn Welpen sind echt eine Herausforderung gerade für Anfänger und man muss in der Anfangsphase viel Zeit mit ihnen verbringen um ihnen alles beizubringen (wie das nicht zu fest beißen und das benutzen der Katzentoilette)

Es gibt sehr viele Frettchenhilfen die ganz viele Pflegefrtetts haben die ein neues zuhause suchen und es ist sooo schön ihnen dabei zuzusehen wie sie bei einem zuhause aufblühen :)

Am besten sind 3 Tiere (mehr geht auch, aber der platz muss da sein) Drei aus dem Grund das du dann auch mit einem Spazieren gehen kannst und zuhause dann keiner alleine ist. (jaa das geht, Frettchen lieben Waldspaziergänge) Denn mit mehr als einem Frett kannst du alleine für gewöhnlich nicht raus denn sie laufen nicht wie Hunde an der Leine (es gibt ausnahmen, mein Bruno z.B. läuft fast so gut wie ein Hund mit ^^ Aber mit zweien ist echt anstgrengend da sie in verschiedene richtungen laufen, ihre leinen um büsche wickeln ect. und das dann alleine auf die reihe zu bekommen ist stressig. Ich geh lieber mit einem und widme diesem meine ganze aufmerksamkeit.

Etwas anderes ist es wenn du ein "Picknick" mit ihnen machst. Dann nimmst du sie im Korb mit und steckst einfach da wo du "Picknichst" 3 Stöcke in die Erde und legst die Leinen drum, so das sie sich erreichen können, aber nicht zu sehr verheddern.

Das gleiche gillt für Tierarztbesuche oder (was ja leider immer irgendwann geschieht:( ) wenn einer der Kobolde irgendwann mal stirbt sind immer noch 2 da und keines ist alleine. Das bedeutet du kannst dir zeit zum trauern lassen und musst nicht gleich einen neuen Partner suchen (das war bei mir einmal echt schlimm, ich wusste es muss sein aber dennoch hatte ich meinem verstorbenen Frettchen ein echt schlechtes gewissen weil ich sie so rasch "ersetzt" habe)

Wenn du sie unter aufsicht in den Garten lässt musst du ihnen (sofern der garten nicht eingemauert ist ;) ) einen Auslauf bauen, meine kleine passt durch ein loch so groß wie eine Küchenrolle ( wenn sie ohne auflicht dort sind muss das ein richtiges gehege sein und sogar untergittert werden da sie sich sonst freibuddeln können.

Du kannst mir Frettchen auch super spielen, ob mit einer angel, einem fetzen stoff oder deinen händen :)

Schau doch mal ob du in deiner nähe irgendwo einen schnupperbesuch machen kannst, viele Frettchenhalter bieten das an. Dann weist du sicher ob sie etwas für dich sind :)

Deamonia 25.10.2012, 19:57

Wegen dem Futter, es gibt im Internet gutes Nassfutter zu bestellen, aber viele fretts mögen das gar nicht.

Es gibt auch sehr hochwertiges Trockenfutter mit 90% Fleischgehalt das speziell für Frettchen entwickelt wurde und zur alleinfütterung geeignet ist. Aber ich würde ihnen dennoch zumindest jeden zweiten tag ein paar brocken Fleisch geben. Du kannst z.B. einfach Rindergullasch (jedes Fleisch geht, nur kein Schwein) kaufen wenn dir das schneiden unangenehm ist. Das frierst du dann direkt Portionsgerecht ein und musst es nach dem auftauen nur noch vom Beutel in den Napf gleiten lassen ohne es überhaupt anzufassen. (Ferretastic ist das beste Trockenfutter was ich kenne http://www.frettchen4you.de/xtc/index.php?cat=c16_F4Y-FERRETastic-.html)

(Ach ja und meine mögen z.B. gar keine Innereien, keine ahnung warum )

0

Hey, erstmal wollte ich sagen, dass Frettchen keine Nippelflaschen sind. Freddels trinken sowieso schon zu wenig, und dadurch eben noch weniger. Oder hast du schonmal zB eine Katze aus einer Nippeltränke trinken gesehen. Also immer Futter & Wassernapf.

Ich bin auch depressiv und diese Tiere machen mir mein Leben schöner. Ich habe sie aus schlechter Haltung und wenn ich weiß, dass es ihnen jetzt besser geht, gehts mir auch besser. Außerdem musst du lachen, sobald du die süßen Kobolde erstmal toben siehst.

Als Nassfutter kannst du Schmusy, Miamor, Animonda und Lux/Cachet füttern. Es gibt aber auch spezielle Frettchen-Nassfutterarten. Allerdings sollte NaFu eine Ausnahme sein. Rohes Fleisch sollte jeden Tag zur Verfügung gestellt werden.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden. Ich gebe dir auch den Tipp dich mal hier; das-frettchenforum.de anzumelden und dir dort Tipps zu holen.

Liebe Grüße.

Hallo AlltagsKotze (Netter Name xD),

ich finde schon, dass du für Frettchen geeignet bist. Aber für die Anschaffung brauche man eine Menge Geld.

Ich bin, nachdem ich meine Frettchen Sonntag abholen kann, um die 450€ los und danach werde ich meine beiden Rüden auch noch kastrieren und impfen lassen, was auch wieder eine menge Geld kostet. Chippen lassen will ich dir beiden auch (Tasso), für den Fall, dass sie mal ausbrechen udn gefunden werden. Frettchen werden niemals einzeln gehalten und brauchen viel Aufmerksamkeit.

Frettchen schlafen aber um die 16 Stunden am Tag und sind mal ein paar Stunden wach.

Ich habe meinen beiden ein Innen- und Außenvolliere gekauft. Den kann ich dir verlinken. Der Käfig wurde gerade runtergesetzt und wenn du ein neuer Kunde bist bekommst du nochmal 10€ Rabatt! :-D

http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/chinchilla/80cm/94833

Frettchen spielen mit Katzenspielzeug. Du brauchst auch ein Katzenklo und Katzenstreu.

Dass Frettchen Katzenfutter essen, stimmt schon soweit. Aber ich habe bisher kein sehr gutes gefunden. In Katzenfutter ist oft Geteide, Öl, Zucker und Salz drin was für Frettchen nicht gut ist. Ich habe meinen auch spezielles Frettchenfutter bestellt (Bei Zooplus).

Internetseiten wie frettchen4you und auch Zooplus bieten gutes Frettchenfutter an. Zu achten ist auf den hohen Felschgehalt. Statt Getreide wird bei Frettchenfutter Fleischmehl verwendet. Außerdem werden die beiden von mir rohes Hähnchenfleisch, Hühnerherz und Mäuse bekommen. Hühnerherzen nicht so oft. Außerdem kannst du ihnen auch Multivitaminpaste geben. Aber auch nur ganz, ganz, gaz selten wenn die beiden zum Beispiel kastriert worden sind. Pass gut auf, dass in den Frettchenspeisen kein Zucker drin ist. Frettchen bekommen Zahnstein. Frettchen brauchen täglich ihr Frischfleisch. Auf GAR KEINEN FALL Schweinefleisch!! Auch kein Wildschwein. Schweinefleisch kann tödliche Folgen wegen dem Aujeszky-Virus haben. Wenn du deine Frettchen dauerhaft mit normalen, nicht hochwertigen Katzenfutter fütterst werden sie auf Dauer krank.

Vhisenya 25.10.2012, 17:26

Ach, den Käfig nutze ich auch nur als Schlafplatz für die beiden! Die beiden haben ihr eigenes Zimmer, wenn sie Sonntag ankommen :-)

0

Hei, also Frettchen brauchen echt viiiiel viiiel Zeit! Wenn du erst um 17 Uhr nach Huase kommst sind sie glaub ich nicht das geeignete Haustier für dich!Du musst sie IMMER mindestens zu zweit halten und der Käfig muss die Maße 2x2x2meter haben! Täglich 3 stunden Beschäftigung wären optimal, dazu kommt dann nachtürlich noch die Käfigreinigung(der Geruch ist echt schlimm)... Zum Thema Futter, Nassfutter sollte ehr ein "Leckerchen" sein, keine dauerhafte Nahrung. Geeignet sind Eintagsküken, Babymäuse, Rindfleisch, Hühnerherzen ect...) Frettchen sind sehr anspruchsvolle Tiere und du solltest dier die Anschaffung gut überlegen. Ich würde dir auch noch das Buch "GU Tierratgeber Frettchen"(grünes Buch) empfehlen! wenn du eine große Außenvoliere für deine Frettchen bauen würdest, könnten sie sogar raus wenn du nicht da bist->optimal! Bitte Bitte Bitte überleg dir das mit den Frettchen sehr sehr genau, aber wenn du sie richtig hälst und immer auspowerst sind sie echt wünderbare Hausgenossen(trotz des "intensiven" Geruchs!...

warum möchtest du eigtl. keine Ratten? Ich glaube die wären sehr viel geeineter für dich! sorrie

AlltagsKotze 25.10.2012, 17:35

Die geringe Lebenserwartung von Ratten ist leider ein Hindernis. Ich habe den Tod meiner Schweinchen kaum verkraftet, auch weil das eine nur 4 Jahre gelebt hat.

0
Deamonia 26.10.2012, 01:24

Ich bin auch erst immer um 17:00 daheim und hab 3 von den kleinen Stinkern ;) es kommt eben darauf an wie wichtig einem die Freggels sind ;)

Aber sag mal hast du das GU Buch? Ich habe von seeehr vielen gehört das das total veraltet ist, oder haben die da mal eine Neuauflage gebracht? * Neugierde *

Ansonsten ist Frettchen für Dummies das von Haltern meist empfohlene Buch ;)

0
JolieBijou 02.11.2012, 21:10
@Deamonia

hei also das mit dem "späten" nach hause kommen, ist natürlich auch nur eine verallgemeinerung.... es gint immer ausnahmen

ach und von dem gu buch gibt es eine neuauflage! die ist echt gut..im gegensatz zur älteren!

lg

0

Ich denke schon das du geeignet bist!

Frettchen sind Antideppresiva auf vier Beinen (ehrlich, ich hab meine abgesetzt kurz nachdem ich meine ersten eigenen Frettchen bekommen habe!).

Es gibt noch zwei wichtige Punkte: 1. Frettchen dürfen keine nippeltränken haben, sie trinken aus Näpfen! Aus nippeltränken trinken sie zu wenig und das kann zu Nierensteinen beziehungsweise generell nierenprobleme führen. 2. Eine Voliere muss eine Grundfläche vom zwei Quadratmeter pro Tier haben, da wäre es sinnvoller sie im ganzen Zimmer oder frei in der Wohnung zu halten.

Ich habe einmal im leben Katzenfutter gefüttert, das war Animonda Carny, das ist das einzigste akzeptable Katzenfutter für Frettchen. Meine bekommen täglich frisches Fleisch oder futtertiere und wenn ich mal verpennt habe was aufzutauen bekommen sie nassfutter von frettchen4you. Ich bin kein Fan von sowas aber Katzenfutter geht gar nicht, es sollte wenn schon ein richtiges Frettchenfutter sein, sowas sollte aber wenn möglich auch so Sekten wie möglich gefüttert werden (vielleicht einmal wöchentlich und den est Frischfleisch).

Lg MsJaasy

Ps. Frettchen sind wirklich sehr teuer, das muss dir bewusst sein!

hei noch mal zum thema kurze lebenserwartung von ratten..

die frage is echt nicht böse gemeint, auch wenns vielleicht so klingt:

denkst du wirklich es ist leichter sich nach 8 jahren von einem tier zu trennen als nach 3?

würd mich nur mal intressieren wie du darüber denkst...

lg

Was möchtest Du wissen?