Wie sehr beeinträchtigen Mikroruckler das Spielerlebnis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also Mikroruckler (Im folgenden nur noch MR) sind vom menschlichen Auge

also "Ruckler" wahrgenommene Bildausgaben eines Monitors der von 2 oder

mehr GPUs (Graphics Processing Unit) "bebildert" wird. Genau genommen

sind es Abweichungen von der regelmäßigen Bildausgabe.

(Allerdings nur in 1 "Richtung" dh. bspw. 1 Bild nach 20ms, 2. nach 33ms und 3. nach 20ms)

Ein Spiel ruckelt bspw. nicht, wenn man 30 (bzw. je nach Person bis ca.

60) Fps hat, sondern wenn die Frametime (Zeit die ein Frame (Bild) auf

dem Monitor angezeigt wird) bei über 33ms liegt.

Dazu nochmal eine Grafik zum veranschaulichen:

Im Normalfall von einer Grafikkarte wird die Bildausgabe regelmäßig

gemacht, wenn jedoch 2. Grafikkarten im Rechner stecken kann es zu dem

oben beschriebenen Effekt kommen.

Grundsätzlich gilt desto mehr GPUs zum Einsatz kommen desto weiter

verstärkt sich das Mikroruckeln und desto weiter nimmt der

Leistungsgewinn pro GPU ab.

Quelle: http://extreme.pcgameshardware.de/grafikkarten/138660-erklaerung-mikroruckler.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Starkiller208
22.08.2016, 23:38

Wow, vielen Dank. Gibt es Videos, bei denen man diesen Effekt sehen kann?

0

Bei meinem alten PC hatte ich 2x 760ti von Asus drinne und hatte 0 Miniruckler... Wurde mir aber auch oft gesagt, passiert ist aber nichts^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?