Wie sehr beeinflusst die Wirtschaft die US-Politik?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Sehr! Die US-Politik ist Teil der elitären Wirtschaft. 67%
Weit. Die Wirtschaft hat deutlich zu viel Einfluss. 17%
Ein wenig. Die Wirtschaft hat kaum Einfluss. 8%
Sonstiges 8%
Bisschen. Man muss die Wirtschaft diesbzgl. etwas regulieren. 0%
Gar nicht. Die US-Politik ist vollkommen eigenständig. 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sehr! Die US-Politik ist Teil der elitären Wirtschaft.

Schon dass praktisch nur Millionäre Präsident werden können, ist ein Indiz dafür.

Weit. Die Wirtschaft hat deutlich zu viel Einfluss.

Nicht nur in den USA, auch bei uns.

Max Grundig sagte in einem Interview mit Joachim Fuchsberger ganz öffentlich, dass nicht die Politiker, sondern die Wirtschaft die Gesetze machen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – politisch interessiert / politische Familie
Sehr! Die US-Politik ist Teil der elitären Wirtschaft.

Jeder Staat, der Lobbyismus erlaubt, unterwandert die Demokratie:

  • Die Konzernbosse können Politiker in feinste Restaurants einladen und sie so überzeugen, ihre Positionen zugunsten der Konzerne zu ändern.
  • Und der Durchschnittsbürger kann das zwar auch versuchen, aber wird wohl eher abgelehnt.
  • Wir Durchschnittsbürger können nur per Wahlen die Politiker beeinflussen.

Das ist doch ne dreiste Frechheit!

Lobbyismus ist ILLEGAL!!!

Naja, Lobbyismus per se halte ich für nichts verwerfliches. Lobbyismus für die Jugend oder Behinderte bspw, da ist ja nichts verkehrt dran.

0
@Jannick241

OHNE Wahlen sollte es ILLEGAL sein: Lobbyismus umgeht die demokratischen Wahlen!

Man kann zwar seine Meinung ändern, jedoch sollte man das Volk auch dazu befragen!

0
@Anonymer1Alfred

Aber was hat denn zB „das Volk“ für Interessen bzgl. Barrierefreiheit? Das betrifft 90% nicht.

0

Was möchtest Du wissen?