Wie sehr beeinflusst der Alkohol das Bewusstsein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe mich bisher 2 mal von Alkohol übergeben. Ich vertrage sehr sehr wenig es reichen schon 3 Mischen. Ich hab beide Male nicht den kompletten Abend vergessen. Ich kann mich nur immer an wenige Minuten nicht erinnern. Wenn ich 1 oder 2 Bier trinke merke ich schon das ich mehr rede und ich habe so ein Gefühl im Bauch. Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Kein schlechtes! Bei noch mehr Bier oder auch hoch prozentigen fängt sich an alles ein bisschen zu drehen. Man schaut auf einen Punkt und es bewegt sich die ganze zeit. Wenn man sich dann hin legt dreht es sich extrem. Ich setze mich dann immer wieder sofort hin weil ich das sehr unangenehm finde. Nach wenigen Bieren lässt mein Gleichgewichtssinn schon nach. Auf einem Bein kann ich dann nicht mehr stehen ohne doll zu wackeln.

So empfinde ich Alkohol. Ich hoffe ich konnte dir helfen

Vielen Dank, jetzt kann ich mir das ein wenig besser vorstellen!

0

Alkohol in Maßen enthemmt und kann so z.B. beim Feiern lustig machen.

Regelmäßig und zuviel davon macht jedenfalls die "Birne hohl" und kann einen in die totale Abhängigkeit treiben und bis zu völlig unzurechnungsfähig machen. 

Ich spreche da aus großer negativer Erfahrung in meinem Familienkreis.

Starke Alkoholiker können zuweilen ein Verhalten wie ausgehungerte, wilde Tiere an den Tag legen, nur um irgendwie - zu (fast) jedem Preis (!) - an neuen Alkohol zu gelangen. Seien es auch nur ein paar Tropfen auf dem dreckigen Fußboden, welche gierig mit der Zunge abgeleckt werden (selbst so erlebt !).

Das Gehirn kann davon schrumpfen, Gehirnzellen sterben ab sowie das Nervensystem und viele Organe können bis zu extrem belastet werden.

Der Tag "danach" lässt Alkoholiker in Entzug und Depression verfallen.

Bekanntlich trinken sich viele Alkoholiker im wahrsten Sinne zu Tode !

Alkohol ist bewusstseinssenkend. 

Was möchtest Du wissen?