Wie sehen die Gottesvorstellungen im Judentum aus?

1 Antwort

Wichtig ist, daß der "Gott" des Judaismus anthropomorphe Züge trägt, obwohl er als ein unbeschreibliches und unsichtbares Wesen vorgestellt wird. "Ich bin, der ich bin", sagt er von sich selbst. An seinen Handlungen erkennt man Eifersucht, Rachsucht, Regelwahn usw.

Jehova ist im Besitz des Geistigen. Aber er verweigert aus (menschlicher?) Eifersucht dem Menschen bei den allergrausamsten Strafen die Geistigkeit (Verbotene Frucht der Erkenntnis). Der Mensch darf die "Erkenntnis" (Vernunft und Verstand) nicht zu eigen haben, denn dann wäre der Mensch "wie Gott, WISSEND das Gute und das Böse"

Habt ihr eine geeingete Leitfrage für eine Präsentation zum Thema "Bilderverbot im Christen, Judentum und Islam"?

Ich muss in Religion eine Präsentationsleistung über das Thema "Bilderverbot im Christentum, Judentum und Islam" machen. Habt ihr vielleicht Ideen für eine Leitfrage? Vielleicht eine, die das Thema kritisch betrachtet. Vielleicht habt ihr da auch gleich Ideen für Gliederungspunkte :/ Ich hab als Leitfrage an "Inwieweit ist ein Bilderverbot in den Jeweiligen Religionen in der heutigen Zeit umsetzbar?" gedacht. Wie findet ihr das? Habt ihr vieleicht bessere Ideen?

...zur Frage

10 Gebote vom judentum und christentum

Ich suche eine gute Seite wo die 10 gebote der jüdischen und christlichen religon sind und der geschichte. ich habe schon einge seiten gefundn aber jede sagt etwas anders und da frage ich euch ob ihr wo was gefunden habt . vielen dank

...zur Frage

Wieso glauben Christen daran, das der Heilige Geist was anderes ist, als im Judentum und im Islam?

Die Juden akzeptieren die Trinität nicht, weil Sie den Heilige Geist , das von Gott eingehauchte Leben sehen.

Denn Gott hauchte Adam durch die Nase und erweckte Ihn zum Leben.

So sehen es auch die Muslime.

Das Judentum bildet das Fundament des Christentums und darin wird über den Heilgen Geist etwas anderes berichtet als im Christentum.

Obwohl der Islam später dazu kam, aber mit dem Judentum in dieser Frage völlig übereinstimmt, sollte sich doch für den Menschen die Frage stellen, wer nun hier tatsächlich richtig liegt oder nicht.

Ob das Judentum und der Islam in Ihrer Auslegung über den Heiligen Geist recht haben könnten oder das Christentum.

Deswegen mache ich hier eine Umfrage und wenn Jeder auch seine Religion dazu schreiben würde, wäre es sicher Hilfreich.

Wer gerne will, kann auch gerne seine Meinung schildern.

...zur Frage

Wer oder was ist der in der Bibel genannte HEILIGE GEIST?

Lehrt die Bibel, daß der „Heilige Geist“ eine Person ist?

Einzelne Texte, die vom heiligen Geist sprechen, scheinen eine gewisse Persönlichkeit anzudeuten. So wird der heilige Geist zum Beispiel als Helfer bezeichnet (griechisch: paráklētos; Tröster, Lu; Beistand, Br), der ‘lehrt’, ‘Zeugnis ablegt’, ‘redet’ und ‘hört’ (Joh 14:16,17,26). Aber andere Texte sprechen davon, daß Menschen mit heiligem Geist „erfüllt“, einige damit ‘getauft’ oder ‘gesalbt’ wurden (Apostelgeschichte 10:38).

...zur Frage

Was unterscheidet den Islam grundlegend vom Christentum und vom Judentum?

Hallo! Ich hab mir mal überlegt was den Islam so grundlegend vom Christentum unterscheidet, jedoch habe ich keine Antwort gefunden... Könnte mir vielleicht hier jmd helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?