wie sehe ich ,dass ein pferd im rechts-oder linksgalopp läuft?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

zu 1) Wenn du oben auf dem Pferd sitzt (davon gehe ich jetzt mal aus) und nach unten guckst (was du ja nun eigentlich nicht solltest) siehst du ein Bein weiter vorgreifen als das andere. Auf dieser Hand galloppierst du. bist du also auf der linken hand, guckst nach unten und siehst das innere bein weiter vorgreifen als das andere, dann bist du im linken, im richtigen Gallopp. Auch wenn du nicht oben drauf sitzt, kannst du von außen sehen welches Bein weiter vorgreift.

zu 2 ) aus dem Sattel, oder vom Boden? Am besten siehst du dir fuer die genauen Hilfen mal ein Buch an, oder fragst deinen Trainer, gerade wenn du deinem Pferd das erst neu beibringen möchtest, kannst du einige dinge verkeht machen .

also meine reitlehrerin hat uns das so beigebracht,mit dem rückwärts laufen, dass man das kreuz anspannt, sich leicht,aber wirklich nur leicht nach vorne lehnt und die zügel annimmt,aber nur eine ganz LEICHTE verbindung halten und dann immer wieder nachgeben und neben bei eben noch treiben xD ..

In einer Linkskurve muß das Pferd um nicht hinzufallen das linke Vorderbein später auffußen lassen. So kann es sich in die Kurve legen. Rechts herrum eben genau anders. Kleine Kinder hüpfen manchmal aus Spaß so komisch : zwei mal linkes Bein, zweimal rechtes Bein , zweimal linkes... Schwer zu erklähren, hoffe du verstehst was ich meine? DAS ist ein klassischer Einer-Wechsel! Mal nachhüpfen, so macht das lernen spaß!LG Marmei

Wenn das Pferd rückwärts gehen soll, würde ich auf keinen Fall nur am Zügel ziehen, sondern die Zügel leicht annehmen, das Kreuz anspannen und gegentreiben. Normalerweise weicht das Pferd dann nach hinten aus.

Wenn das Pferd es noch nicht kann, solltest du es vom Boden aus üben: Du stellst dich vor das Pferd und scheust es durch Körpersprache und Rückwärtszupfen rückwärts. Teilweise sind die ersten Reaktionen recht heftig, das ist aber von Pferd zu Pferd unterschiedlich. Dazu gibst du dann ein Stimmkommando.

Wenn das Pferd das vom Boden aus gut kann, kannst du mit einem Helfer, der vom Boden aus die Hilfen gibt, das ganze auch von oben aus machen.

zu 2) kann dein pferd das schon oder willste es ihm beibringen? wenn es das schon kann: stehen bleiben zügel aufnehmen und immer wieder anziehen, loslassen, anziehen, loslassen...bei unseren in kombination mit dem wort "back"

rechts gallop ist wenn das rechte bein des Pferdes auholt nach forne und links umgekehrt! und wie du das machst, wenn du das rechte bein nach hinten leggst beim angallopieren ist es rechts gallop und sonst links!

hier noch ein bisschen ausführlicher: http://de.wikipedia.org/wiki/Pferdegangart

Das Pferd galoppiert auf dem rechten bzw. linken Bein an und behält dieses "Taktbein" bei.

Rückwärtsgehen übt man am besten mit einer zweiten Person.

Was möchtest Du wissen?