Wie sehe ich aus wenn ich eine Frau wäre?

2 Antworten

Die Ereignisse in unserer Welt sind Unikate. Man kann nicht ohne weiteres feststellen, wie etwas abgelaufen wäre, wenn bestimmte Voraussetzungen für diesen Ablauf anders gewesen wären. Wenn man z.B. eine Medizin einnimmt und nimmt eine Linderung seiner Beschwerde wahr, so kann man nicht feststellen, ob die Linderung auch ohne Einnahme der Medizin eingetreten wäre. Es gibt zwar Möglichkeiten, ein Ereignis vorherzusagen bzw. zu berechnen, jedoch stark eingeschränkt auf überschaubare Abläufe. Man kann etwa feststellen, dass das Benzin bis nach Hause gereicht hätte, wenn man nicht vergessen hätte, gestern noch zu tanken. Es gibt aber auch sinnlose Fragestellungen: "Könnte man auf der Oberfläche der Sonne gehen, wenn es dort nicht so heiß wäre?". Im allgemeinen muss man eine Antwort begründen bzw. nachvollziehen können, sonst ist sie nicht seriös. Irgendein Ja oder Nein ohne Bezug auf eine Möglichkeit einer Überprüfung ist als Antwort nutzlos.

Was jetzt die hier gestellte Frage betrifft, müsste man wissen, wie überhaupt das Geschlecht eines Embryos zustande kommt. Wenn das schon in der Samenzelle bestimmt ist (was Experten vermuten), führte das zur weiteren Frage: "Was wäre ich geworden, wenn ich bei der Zeugung von einer anderen Samenzelle befruchtet worden wäre?". Dazu gibt es wenigstens Grundkenntnisse. Geschwister können mitunter vollkommen unterschiedlich sein, das wissen wir definitiv. Daraus könnte man ableiten, dass man ein ganz anderer Mensch geworden wäre, wenn man mit einem anderen Geschlecht auf die Welt gekommen wäre.

Ich denke, der Attraktivitätsspiegel bleibt gleich- also hübscher Mann-hübsche Frau und umgekehrt....das könnte man sich auch damit erklären, dass man sich ja auch Partner sucht, die genauso( wenig xD) attraktiv sind, wie man selbst.

Was möchtest Du wissen?