Wie schwimmen beibringen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das einigen Menschen, zuletzt meiner Tochter im zarten Alter von 3 Jahren, bis dahin komplett Nichtwimmerin, wie folgt beigebracht.

Übung 1: Abstoßen vom Beckenrand, gleiten bis zu mir (stehend), ich halte sie fest und bringe sie zurück.

Mehrfache Wiederholung.

Übung 2: Etwas weiter weg, einen Schwimmzug, dann festhalten, ich bringe sie zurück.

Mehrfache Wiederholung.

Hierbei drauf achten, dass ein ruhiger Schwimmzug durchgeführt wird, kein hektisches Herumrudern und zu kurze Bewegungen. Eventuell nochmal zurück zu Phase 1, in der man schwimmt, ohne Bewegung.

Übung 3:  Noch etwas weiter weg, zwei Schwimmzüge, festhalten, ich bringe sie zurück

Mehrfache Wiederholung.

Übung 4: Genausoweit weg wie bei 3, aber dann warten, bis abgestoßen, ein Schwimmzug, dann rückwärts weg in Schwimmrichtung gehen. Immer so viel Abstand wie ein Schwimmzug.

Sie muß dann noch einen 3. Schwimmzug dranhängen, denn einen 4. dann 5. .... bis das Becken durchquert ist.

Bei Panik sofort zugreifen, sie muß wissen, dass Du da bist und ihr nichts passieren kann - und sofort nochmal anfangen.

Mehrfache Wiederholung.

Übung 5: Gleich Übung 4, jedoch weiterer Abstand. Das denht man dann aus, bis man nur noch in der Nähe ist.

Vor allem beruhigend wirken und Fehler in Stil und Haltung ruhig verbessern (z.B. asymetrischer Beinschlag oder zu hektische, aber nur kurze Bewegungen)

Hierzu ist der Punkt 1 sehr wichtig. Hierbei lernt man, der Gleitphase zu vertrauen, dass man nicht unbedingt dauernd herumpaddeln muss um oben zu bleiben.

Nach kürzester Zeit hat das geklappt. Schwimmen lernen in nur einer Stunde.

Ich halte gar nichts von Schwimmhilfen, mit denen Dingern kann man alles, nur nicht schwimmen lernen.

Krass!Ich denke das werde ich zur besten Antwort auszeichnen:)

0

Schwimmen lehren ist nicht so einfach. Was dabei rauskommt sehe ich leider jeden Tag. Am besten geht sie in einen Schwimmverein. Bei der DLRG zahlt man keine Unsummen.

War sie.Hat leider nichts gebracht:(

0

Bei der DLRG? Wie lange? Oder in einem Verein der nur auf Leistung aus ist?

0

Nun denn...Ich weiß es nicht genau ich meine 2 Wochen,sie weigert sich aber strickt wieder zurückzugehen...

0

Naja schwimmen lernen in 2 Wochen ist utopisch.

0

Einfach werfen und los! Nee vielleicht langsam anfangen und dann sich langsam steigenr, sie sollte aber nicht übertreiben:) 

Danke:)Ja ich werds probieren nur leider sagt sie sehr oft:"ich kann das nicht".

0
@Schokokeks12349

Unter Zwang zu schwimmen sollte man wiederum auch wieder nicht, aber wie schon gesagt einfach langsam starten :)

0

Was möchtest Du wissen?