wie schweres Gespräch führen?

4 Antworten

Wenn deine Gefühlsbilanz unter dem Strich dauerhaft so negativ ausfällt und du in Unsicherheit und Unkenntnis verharrst, ist das sicherlich eine starke Belastung. 

Aus deinen beiden Text geht für mich deutlich hervor, dass du sie noch immer lieb hast und weiterhin mit ihr zusammen sein möchtest - unter anderen Parametern. 

Ich empfehle dir, mit ihr zu sprechen. Nicht per SMS, nicht zwischen "Tür und Angel", sondern emotional und inhaltlich entsprechend darauf vorbereitet. Auch sie sollte sich in der richtigen Verfassung für ein solches Gespräch befinden, also verabredet das am besten für einen passenden Moment, sonst läufst du Gefahr, dass du sie durch ein spontanes Gespräch (mit tiefgehendem Inhalt9 überforderst und sie mit Abwehr reagiert. Auch sie sollte Gelegenheit haben, sich im Vorfeld mit diesem Thema auseinander zu setzen, damit ihr konstruktiv in den Dialog gehen könnt.

Ich würde sie fragen, wie es ihr in der jetzigen Lebensphase geht, allgemein und auch insbesondere in der Partnerschaft. Ob sie zufrieden mit der Situation ist, was es womöglich braucht, damit sie sich gut fühlt. Und ich würde ihr sehr deutlich und ruhig vermitteln, wie du dich fühlst, welche Bedürfnisse du hast und was es eben für dich braucht, damit du dich in dieser Partnerschaft wieder wohl und geborgen fühlst und diese auch als solche wahrnimmst. 

Hier bedarf es konkreter Statements von beiden Seiten. Und konkrete Konsequenzen in Form von Verabredungen (z.B.  Wir treffen uns zwei Mal in der Woche und übernachten dann auch beieinander) . Es geht dabei nicht um das Formulieren eines Ultimatums, sondern darum, sich gegenseitig aufrichtig und in aller Offenheit zu begegnen, Erkenntnis zu gewinnen bzw. gemeinsam herauszufinden, ob euer Verständnis von Partnerschaft und eure Bedürfnisse noch übereinkommen und, wenn das der Fall sein sollte, wie ihr durch konkrete Maßnahmen wieder näher zueinanderfindet.

Ich wünsche euch viel Glück.

Bleib vor allem sachlich im Gespräch und versuche,ihr keine Vorwürfe zu machen.

Frag Sie nach ihren Gefühlen und schildere Deine-und sucht gemeinsam nach Lösungen!

Alles Gute!

Oh jee. Du ärmster. Was ist bloß los mit ihr? Liebt sie dich überhaupt noch? Rede doch bitte mit ihr. Das ist das beste, was du erstmal tun kannst. Es muss doch Gründe dafür geben, dass eure Beziehung seit etwa einem Jahr den Bach runtergeht.. 

Ich wünsche euch beiden weiterhin alles Liebe und Gottes Segen :-))

Was möchtest Du wissen?