wie schwere .. es ist ein jobe zu finden mit föderschule abschluss + frühkindliche Autismus + unbeschulbar bzw sehr aggressiv ?

3 Antworten

Das könnte schwierig werden, jedoch bietet das Arbeitsamt für sowas Vermittlungen an. Betriebe werden für die Einstellung von solchen "Fällen" teilweise vom Staat vergütet, was ein weiterer Ansporn für die Betriebe sein kann. Also wende dich mal ans Arbeitsamt, die wissen schon etwas!

LG

Du solltest da eher nach einen begleiteten Ausbildungsplatz suchen. Für junge Menschen mit Problemen gibt es extra spezielle Möglichkeiten ( zB Jugebdaufbauwerk). Spreche mit deinen Berater darüber, welche Möglichkeiten du hast

Oft werden da vom Arbeitsamt spezielle Reha Maßnahmen angeboten die dich dann auf die Berufswelt vorbereiten.

Meine Schwester war da auch drinnen und ihr tat's gut.

Wie soll ich ihr Helfen und was sagen?

Eine wichtige Freundin von mir macht ihr Abitur und will abbrechen. Ist sich aber nicht sicher. Heute hatte sie das erstmal geschwänzt. Das hat ihr Gewissen geplagt und konnte nicht entspannen.

Ihr Problem sei bloß Mathematik. In den anderen Fächern kommt sie klar. Sie sagt sie verstehe es einfach nicht, und kann wenn sie was gelöst hat, sich nicht merken also beibehalten wie sie das gelöst hat. Sollte sie einfach mehr lernen oder was meint ihr. Sie sagt und schätzt das sie in Mathe gerade so eine 4-5 hat. Sie fragt nach Rat. Was soll ich ihr sagen am besten?

Aus meiner Sicht ist sie zuverlässig, ist aber mit dem Fach Mathe am Ende. Sie sagt das sie keine Zukunft haben kann wenn sie eine schlechte Note in Mathe hat. Sie will wenigstens eine 3,4 wenns klappt. Sie ist sonst eine gute Schülerin.

Und irgendwie traut sie sich zu rebellieren. Kommt mir so vor. Weil sie sonst eigl folgsam und brav ist. Das ist nicht ihre Art. Irgendwie kann sie es nicht richtig kompensieren wenn sie was nicht kann. Wie soll man ihr helfen. Ihre Mitschüler helfen nicht wirklich. Sie sagen sie können es. Aber erklären können sie es nicht was in ihren Köpfen geht. Wie sie dazu kommen. Und die anderen wollen halt nicht. Obwohl die Lehrer sagen man solle zusammen lernen, Lern Gruppen gründen.

Und die Lehrer nehmen sich bei ihr nicht so richtig Zeit. Weil es zum Beispiel nach 1 min nicht klappt speisen sie sie ab.

Nachhilfe kann sie sich nicht leisten und kann aus gesundheitlichen Gründen erst in 6 Monaten wieder arbeiten. Sonst hätte sie sich Mathe Hilfe geholt. Ich bin leider nicht gut in Mathe.

Ich hab bedenken das sie abrutscht. Ich meine ein Abi kann gut sein wenn du 1 und 2 hast und nur in Mathe ne 4 oder 5 hast im schlimmsten falls. Mann kann trotzdem studieren.

Hab ich bei meinen Freunden ja auch gesehen. Sie meint nur das die Chefs und Universitäten sehr auf Mathe achten egal wo. Die Noten sollen vor dem Menschen kommen bei Bewerbungen. Manche Kommen gar nicht erst zum Vorstellungsgespräch wegen den Noten nur bsp. Ich weiß auch nicht, ich sehe die Sache gemischt. Was ratet ihr? Was denkt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?