Wie schwer ist es, in Neuseeland ein Visum zu bekommen?

In 1,5 was? Jahren? Wochen? Monaten?

Jahren, sorry

6 Antworten

Auf jeden Fall zuerst das Visum, dann alles andere. Für Deutsche ist das Kontingent unbegrenzt. (Änderungen natürlich jederzeit möglich). Das Visum dauert zwischen ein paar Tage bis etwa 2 Wochen. Danach kannst du dich dann um Versicherung sowie evtl. Hepatitis-Impfung und kurz vor Abreise um die erste Unterkunft kümmern. Google doch schon mal nach Flügen und Unterkunft, damit du eine ungefähre Vorstellung hast wieviel Geld du benötigst. Bei Einreise musst du schon 4.200 NZ$ vorzeigen plus Rückflugticket oder zusätzliches Geld für den Rückflug.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke. Wie hoch ist denn die Chance, das Visum zu erhalten? Ich meine, wenn man alle Ansprüche erfüllt, kann es dann trotzdem passieren, dass das Visum abgelehnt wird? Und wenn ja, wie hoch sind die Chancen?

0
@BrixeSport

Außer z. B. wenn man nicht irgendwelche Vorträgen hat oder mal aus dem Land ausgewiesen wurde, gibt es eigentlich keinen Grund das Visum nicht zu bekommen.

1
@travelbibi

Was meinst du mit "wenn man nicht irgendwelche Vorträgen hat"?

0

Erst das work and Travel Visum beantragen, n Job suchen und dann den Flug buchen.

Fast, job suchen vor der Einreise macht wenig bis keinen Sinn. Keiner stellt dich von Deutschland aus ein, vor allem nicht mit einem WHV.

Es gibt genug Backpacker vor Ort die jederzeit anfangen koennen.

1

vor Corona war das recht einfach, wenn man die Voraussetzung erfüllt hat, z.B. Alter, nur 1x im Leben möglich.

Ein normales Visum musste man nicht mal beantragen, das wurde automatisch bei der Einreise erteilt. Stempel gabs keinen in den Pass: Ausweis gescannt und dann steht im Computer wie lange die Aufenthaltsgenehmigung gilt. In NZ sind die bei der Digitalisierung und etwas ( :-) ) voraus.

Das stimmt nicht. Das galt nur für Besucher-Visen, aber nicht für working-holiday-Visen. Und auch das ist inzwischen abgeschafft. Man braucht jetzt grundsätzlich ein Visum bei der Einreise.

0
@Lachlan

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Mein Beitrag beginnt mit "vor Corona"

0
@juergen63225

ICH kann lesen. Und diese Regelung gab es auch schon vor Corona.

1

Wenn du das RICHTIGE Visum - nämlich das Work and Travel - beantragst, dann ist das überhaupt nicht schwierig. Du musst nur dran kommen bevor sie quasi "ausverkauft" sind. Es gibt da nämlich Kontingente. Wer zuerst kommt, bekommt auch eines. Dabei sind Qualifikationen wurscht.

Ein echtes Arbeitsvisum bekommt man hingegen nicht so einfach. Dafür muss man entweder mit seinen Qualifikationen auf der Wunschliste stehen oder bereits einen Arbeitsvertrag in der Hand haben - wobei der Neuseeländische Arbeitgeber wiederum belegen muss, dass er versucht hat zuerst einen Neuseeländer für diese Stelle zu finden aber keinen passenden finden konnte.

Es geht um das 1 Jahr work and Travel Visum: ich möchte es am 31.10.2022 (mein 18. Geburtstag) beantragen. Wann könnte ich dann damit rechnen, loszukommen, bzw. wann kann ich dann ca. den Flug buchen?

0
@BrixeSport

Als Deutscher bekam man das Visum immer recht flott. Aber keine Ahnung ob die Abmachungen auch nach Corona so bleiben.

0
@BrixeSport

Den Flug buchst Du erst, wenn Du das Visum hast. Und man sollte min. 72 Stunden vor dem geplanten Abflug das Visum beantragen, was bedeutet, dass man ziemlich zeitnah nach der Beantragung, das Visum bekommt. Alle weiteren und genaueren Infos findest Du in den Links, die ich Dir bereits geschickt habe.

0

Es gibt KEINE Kontigente für das working holiday Visum, nicht in Australien, nicht in Neuseeland, aber in Kanada.

Du bringst da wohl was heftig durcheinander.

0

zuerst das visum und dann den flug! ich bestelle mir ja auch nicht heute schon ne jacht...wenn am samstag erst die lotto-ziehung ist! ;-)

Den muss ich mir merken!
(obwohl die chancen ein Visum zu bekommen 99,9% wahrscheinlicher sind)

2
@ChickPea

naja...wie man aktuell sieht, ändern sich die einreisebedingungen wöchentlich!

0

Was möchtest Du wissen?