wie schwer ist es eine sprache zu lernen wenn man in das land reist und da arbeitet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Sprache lernst du natürlich am besten im Land selbst. Am besten allerdings, wenn du dich mit Franzosen umgibst und du irgendwie Französisch reden musst.

Mach es aber nicht wie mein Uropa. Der wollte nach Amerika auswandern. Er konnte kein Englisch, außer "How do you do?". In New York angekommen, fand er einen Job bei einem Deutschen, der mit ihm Deutsch sprach. Er fand eine Wohnung in einer deutschen Nachbarschaft, er trat einem deutschen Männergesangverein ein.

Nach einem Jahr kehrte er nach Deutschland  zurück. Mehr als How do you do? hat er nicht gelernt. Er fand New York blöd, alles nur Engländer, die er nicht verstehen konnte. LOL

Mein Vater hat das seinem Opa nie verziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keineideekeinei
14.11.2016, 06:30

xD das ist ja echt bescheuert

ja da hab ich ein bisschen angst vor :P

vorallem da ich nicht sooo gerne mit leuten rede :/

0

Es gibt keine bessere Methode eine Sprache zu lernen, als es im dortigen Land zu tun!
Und deswegen vergisst du dein Englisch nicht! No problem - Pas de problème !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keineideekeinei
13.11.2016, 22:17

danke für die antwort! :)

0

Was möchtest Du wissen?