Wie schwer ist es eig mit einer Ausbildung die man in einem Beruf (Koch) hat auf einen anderen Beruf umzusteigen zb Einzelhandelskaufmann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo; ich bin selber eine "nur" Hobbyköchin (mache sogar Gewürzmischungen selber, Leberwurst.....u.s.w.)...die Ausbildung zum Koch/Köchin ist kein Zuckerschlecken; aber das ist kaum anders, als bei anderen Ausbildungen...seelischer Stress; körperlicher Stress..bei der Ausbildung zum Koch kommt die Schichtarbeit dazu....gut, kommt in anderen Berufen auch...aber die Ausbildung zum Koch erfordert sehr viel Wissen heut zu Tage...Neue gesetzliche Bestimmungen der Zutaten, Verordnungen, Allergien/Unverträglichkeiten, das ist das Wenigste noch daran...wenn man sich diesen Beruf aussucht, sollte man sich wirklich zu 100% sicher sein und sich mit diesem Beruf VORHER auseinander setzen. Eins ist klar : kein Computer kann einen guten Koch ersetzen und gekocht wird immer...eigentlich der sicherste Beruf meiner Meinung...ein Roboter hat keine Geschmacksnerven! Köche haben an Wochenenden mehr zu tun, als in der Woche...klar...daran muß gedacht werden...Überstunden nicht selten...du kannst nicht einfach sagen: tschüß, hab Feierabend, ich geh dann mal...der Gast sitzt dann ohne Mahlzeit da!...Teamwork...seeeeehr wichtig, auch wenn es nicht manchmal in den Aufgabenbereich "passt"..wenn es brenzlig ist/wird hat man in der Küche zu helfen...Augen/Ohren überall...mein jüngster Sohn macht grad diese Ausbildung und zieht knall hart durch; allerdings bin ich eine sehr strenge "Ausbilderin" und habe meinen Sohn auf diese Ausbildung vorbereitet; dennoch wollte er diese. Heute sagt er, dass die (wo er jetzt ist - in einem 4* Hotel) Ausbildung nicht so furchtbar streng ist, wie ich es war...er hat aber nur Glück, sonst ist es strenger, als ich es bin...also, wenn man sich dazu entschließt; bitte nicht zu zart besaitet sein; ok?...hoffe, konnte ein wenig helfen; liebe Grüße; Feddisch

Es ist schwer zu sagen, weil jeder Mensch anders ist und unterschiedlich schnell lernt. Es ist eher wichtig wie hoch deine Lernbereitschaft ist, ob du im neuen Beruf mehr interessiert bist oder nicht, ob du überhaupt die Lust hast etwas neues zu erlernen.

Wenn du Spaß hast im neuen Umfeld, du interessiert bist, die nötige Intelligenz oder Vorwissen hast, dann sehe ich kein Problem umzusteigen.

Was möchtest Du wissen?