Wie schwer ist ein Kopf und wann steckt vielleicht eine Krankheit dahinter oder sowas?

2 Antworten

Da kann man leider wirklich nicht viel machen ...
Da bleiben nur die trostreichen Worte:
Nimms nicht so schwer!

also kann da keine Krankheit dahinter stecken oderso , was der grund dafür ist dass mein kopf so schwer ist??

0

Ist das eine psychische Krankheit? ("Stimme" ganz leicht im mir drinnen...)

Es gibt doch so eine psychische Krankheit bei der man Stimmen hört,kp wie die heißt...und was ist,wenn man Liedtexte im Kopf hört von Liedern,die man heute gehört hat?Irgendwie "höre" (es ist nicht wirklich hören,sondern nur gaanz leicht in meinem Kopf) sogar sowas wie eine "Stimme" (echt schwer zu beschreiben),während ich das hier geraden schreibe.Also als ob mir jemand das hier innerlich sagen/vorlesen würde,was ich schreiben soll.

ok,also nicht das ihr jetzt denkt,es ist so eine intensive Stimme,sondern nur ganz leicht in mir drinnen.Das war bei mir aber schon immer so,nur mir ist gerade langweilig und hier ist so still und deswegen fällt es mir halt gerade auf.Keine Ahnung warum gerade jetzt. Bin ich unnormal?Ist das gestört oder so?Ist bei euch da absolut gar nichts,während ihr z.B, einen Text schreibt?

Danke und bitte kommt jetzt nicht gleich mit Klapse oder so : /

...zur Frage

Hat meine Katze einen Tumor?

meine Katze hat am Kopf eine große sehr auffällige Beule... Wir meinen es könnte sich um einen Wespenstich handeln, was wir aber leider auch schon in erwägung ziehen mussten war, dass sie evtl. einen Tumor hat! Stimmt das? Woher erkennt man sowas?

...zur Frage

Wie kann man mentale krankheiten selbst heilen?

Gemeint sind unter anderem schwer diagnostizierte Depressionen. Seien wir doch mal ehrlich; Medikamente lösen nicht die Ursache und Probleme. Es entsteht im Kopf , also muss es auch eine Möglichkeit geben, es aus dem kopf RAUS zu bekommen, oder nicht?

wie kann man es allein raus schaffen ohne Rückfälle? Tipps?

...zur Frage

Kann mich an alles erinnern - ist das normal?

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und zurzeit ist es so, dass ich mich plötzlich an momente in meinem leben erinnere bzw. diese in Gedanken noch einmal erlebe. das konnte ich zwar schon immer, aber zurzeit wieder besonders ''gut''.ich habe ein sehr gutes gedächtnis, ich kann mich an sehr sehr viele tage seit meinem 2/3 Lebensjahr erinnern. das klingt vielleicht übertrieben, aber es ist so. es ist nicht so das ich mich nur an besonders schöne oder besonders negative ereignisse erinnere, ich erinnere mich an total alltägliche und unspektakuläre situationen oder auch gespräche. dazu kommt, dass ich auch die emotionen spüren kann die ich zu dem zeitpunkt empfunden habe. das ist das was ich total komisch finde. ich sehe dann zB eine situation von mir als kind vor mir und fühle dann auch wie ich zu dem moment gefühlt habe, nehme die geräusche war und sogar die Gerüche und meine eigenen Gedanken die ich zu dem Zeitpunkt hatte. es ist wirklich so, als wäre es erst gestern gewesen, obwohl es zB schon über 10 jahre her ist.

zurzeit ist es wieder stärker geworden und mir kommen oft die tränen wenn ich mich zurück erinnere, nicht weil es negativ ist, sondern weil ich es vermisse. ebenfalls kann ich bilder aufrufen. das ist wie eine fotogallerie in meinem kopf, die ich immer aufrufen kann wann ich es möchte. wenn ich etwas sehe was ich nicht vergessen möchte sag ich mir innerlich das ich ein foto mache und so bleibt es in meinen Erinnerungen. so seh ich zB meinen Opa im Krankenhaus immer noch vor mir, als ich als 4 jähriges kind zu mir selbst meinte ''foto machen''. das klingt echt komisch, denkt ihr das ist normal? aber ich kann mich oft zB schwer erinnern was gestern war, eher an sachen die länger her sind. außerdem habe ich oft das Gefühl, dass ich manche Sachen die ich gerade erlebe schon mal in meinem leben erlebt habe oder das ich oft schon weiß was gleich passiert. zwar nicht so übertrieben, aber bei Kleinigkeiten ist das oft so.

weiß einer wie sowas möglich ist und ob das in dem maß normal ist?

danke im voraus!

...zur Frage

Krankheiten, welche muss der Lehrer wissen?

Ich hab mal so eine Frage. Bei welchen Krankheiten muss ein Lehrer darüber Bescheid wissen? Ehr bei leichten Krankheiten oder schweren, also sowas wie Migräne oder wenn man ein Bluter ist. Bei welchen noch?

...zur Frage

Angst vor Krankheiten, Hypochonder

Also ich habe Angst vor Krankheiten, vor allem von schlimmen und Qualvollen Krankheiten, Angst einfach plötzlich zu sterben, Angst davor einfach Tod umzufallen, schon bei kleinen schmerzen denk ich, ich habe etwas schlimmes und ich sterbe bald...
Ausserdem fühle ich mich nicht gerade gesund, sondern eben krank, schlapp müde, und manchmal, oder oft überall schmerzen, auch habe ich Angst zb. einen Bandwurm zu haben oder sowas, oder krebs, oder einen Tumor, einfach vor fast allen Krankheiten hab ich Angst, es sei denn sie sind harmlos... Und eben beim kleinsten Unwohlsein denke ich, ich sterbe bald, und ich bin schwer krank oder sowas... Bin ich ein Hypochonder? Oder ist es normal das man so grosse Angst vor Krankheiten hat?? So grosse Angst davor zu sterben? Ist das normal wenn man Jung ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?