Wie schütze ich mich vor Katzenkrallen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst es ihr halt beibringen.

Mit dem allgemeinen laut "nein". Auch aua ist irgendwo mit der Zeit verständlich.

Du sagst nein, und hältst die Hand still. Bis sie die Krallen einzieht. Wenn sie das tut. lobst und streichelst du sie, bis sie den Zusammenhang sieht.

Will sie nicht aufhören, pflückst du sie von der Hand, Hand nicht zurückziehen . Du hörst sofort mit dem Spiel auf und entziehst ihr die Aufmerksamkeit.

Jungen Katzen kann man das sehr gut beibringen, aelteren Freigängern braucht es mehr Geduld.

Wichtig ist die Körpersprache der Katze gut zu lesen, und die Spiele eher sanft und kontrolliert zu halten. Auch Distanz einzuhalten ist eine Option (zb mit einem Spielzeug).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo yakoshi...,
da deine Katze es sich nicht extra überlegt, dich zu kratzen, sondern ganz einfach und natürlich die Krallen  zum Fangen ausfährt, wirst du es ihr mit nichts 'abgewöhnen' können. Ich hätte außerdem erhebliche Schwierigkeiten, einem Tier sein naturgegebenes Verhalten vorschreiben zu wollen.

Einige Vorschläge, Spielangel, Bindfaden... und Handschuhe, hast du ja gelesen (bitte keinen Laserpointer). Allerdings haben mich (immer nur leichte) Kratzer auf dem Handrücken auch nie gestört.
Sonst eben nur in Winterkleidung! ;- ))

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yakoshi
05.03.2017, 23:00

Es geht auch eher um das Kuscheln. Er ändert ziemlich schnell seine Meinung zwischen "ich will kuscheln" und "ich will spielen". Seine Schwester macht das alles ohne Krallen. Sobald sie bemerkt dass irgendein Körperteil von mir teil ihres Spiels wird sind ihre Krallen sofort eingefahren (natürlich gibts ab und zu dennoch den ein oder anderen Kratzer, was ja nicht schlimm ist). Dasselbe würde ich mir von ihm Wünschen, oder eben nicht jeden Tag blutige Kratzer, egal ob ich mit ihm gespielt habe oder nicht. Er macht eigendlich alles mit ausgefahrenen Krallen. z.B. wenn ich ihn nur kurz über den Kopf streicheln will, im vorbeigehen als Beispiel, dann haut er sofort nach der Hand damit ich diese nicht wieder weg tue. Und schon sind die Krallen wieder in der Hand... Und ihn komplett zu ignorieren fände ich auch sehr schade. Dann fange ich mir lieber den ein oder anderen Kratzer ein. Also, nochmal in Kurz... xD Selbst seine Liebevollsten Gesten finden mit ausgefahrenen Krallen statt, und ich kann ihn kaum noch berühren ohne seine Krallen in der Hand zu haben. Auch wenn er es garnicht böse meint.. Vllt hätte ich die Frage eher darauf beziehen sollen.. Aber gut, jetzt ist sie schon geshrieben..

0

Das ist eine ganz normale Reaktion einer Katze.

Du könntest halt Spielzeug nehmen, welches weit genug von dir entfernt einsetzt wird. Eine längere Stange mit einem Band dran. z.B. Am unteren Ende etwas anbinden was er toll findet.

Oder dich mit dicken Handschuhen schützen-:)

Ich tippe meinem  Kater übrigens oben auf die Pfote, wenn er mal wieder in meiner Hand hängt. Dann zieht er die Krallen ein:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach nicht mehr mit der Hand mit ihm spielen. Sobald er beim Streicheln krallt ignorieren und streicheln beenden. Es gibt extra Katzenspielzeug z. B. Soundmaus an einer Angel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es doch mal mit Handschuhen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?