Wie schütze ich meine "Zierpflanzen vor Nacktschnecken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schneckenkorn kann man immer anwenden. Ohne dieses "Hilfsmittel" hätte ich nichts zu ernten und nichts zu gucken in meinem Garten.

Man kann auch früh am Morgen oder spät am Abend die Biester absammeln,aber wohin dann damit???? Einfach so umbringen kann ich sie nicht, da tun sie mir dann schon leid.

Am besten du streust eine Umgrenzung aus Kalk, Holzasche, Gesteinsmehl oder aromatischen Pflanzen. Darüber wagt sich keine Schnecke, da sie das als äußerst unangenehm empfinden. Des Weiteren kannst du Bierfallen errichten, um die Fläche von Schnecken zu befreien. Zum Schluss gibt es auch noch Moospräparate, deren Inhaltsstoffe Schnecken fernhalten. Das Moos hat bestimmte Schutzstoffe, die den Schnecken den Appetit verderben und schützen die Pflanzen gleichzeitig vor Infektionen mit Pilzen und Bakterien.

Nochmal vielen lieben Dank für die Tipps.Da ich echt ein Tierfreund bin, habe ich mich entschlossen es doch mit einem Bierglas zu probieren. (so sind die Wiecher wenigstens angeduselt wenn sie den Löffel abgeben) Und natürlich so viel wie möglich von den Schnecken abzusammeln. Das mit dem Schneckenkorn ist ganz schön grausam, denn die Schnecken vertrocknen. (jedenfalls mit Biokorn).Ja,ja es ist echt nicht einfach!! Ich werde meine Erfolge (oder Misserfolge berichten)Ich wünsche euch ein schönes Wochenede und eine gute Ernte!

Mir fällt da grad der letzte Sommer ein: Ich hatte soeben voller Genugtuung mein Schneckenkorn verstreut und wünschte den Schnecken eine gehässige Gute Nacht, da taucht mein kleiner Engel damals 7 auf und fragt mich mit ihrem samtigen Stimmchen: Mami, kommen die Schnecken auch in den Himmel? Au Mann hab ich mich schlecht gefühlt.....

Also, ich kenne es so, das man einen 4 -10 cm hohen Kupferdraht bastelt, des mögen die schnecken net

turalo 17.06.2011, 08:50

Ja, diese schneckenabwehrende Kupferumrandung oder Sand oder Sägespäne.... leider hat sich das bis zu unseren Schnecken noch nicht rumgesprochen. Die krabbeln munter drüberweg. Komischerweise hilft im Nachbargarten ein kleiner Sandsaum um die Pflanzen - bei mir nicht. grummel.....

0
Jeanyx 17.06.2011, 09:14

Lieben Dank für die Antworten. Also werde ich mal Schneckenkorn kaufen gehen.Die Idee mit dem Zaun würde gar nicht gehen, denn wie ich in meiner Frage schon geschrieben habe, wohne ich zur Miete... und vor den Balkon einen Zaun... Hallo!!!Und die Idee mit dem Bier funktioniert auch nicht, weiß ich von meiner Mutter, die Wiecher saufen sich voll und ertrinken dann. Ich bin doch kein Barbar, dann lieber einen schnellen Tod...Ps. Für die Leute die die Schnecken absammeln, schmeiss die Wiecher doch in die Kompost Tonne, da haben sie genug zu fressen...

0

Grabe ein Glas am Anfang deines Beetes ein und fülle da Bier rein, dann werden alle Nacktschnecken zu dem Bier kriechen und hineinfallen, anstatt deine Pflanen anzufressen. Probier es mal.

turalo 17.06.2011, 08:51

Gleichzeitig werden sämtliche Schnecken der Umgebung angezogen. So viele Schnecken, wie zu der Zeit meiner Schneckenfallen, habe ich noch nie gesehen.

0
angy2001 17.06.2011, 20:09
@turalo

hm? Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, auch wenn das schon eine Weile her ist. Vielleicht sind die Nacktschnecken ja inzwischen biersüchtig geworden :-(?

0

Ja, schneckenkorn, damit verteidige ich alle meine Babys im Garten auch die Stauden!!

Was möchtest Du wissen?