Wie schütze ich meine Katze vor Flöhen ohne Chemikalien?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt ein Mittel das Du in das Futter tust und dann die Flöhe und Zecken nicht daran gehen!(frag mich nicht wie es heißt, das weiß ich nicht auswendig) Da musst Du dich einmal in deiner Apotheke Schlau machen! Gibt auch Mittel zum spritzen die auf natürlicher Basis sind, aber Ich weiß ja nicht ob Du das haben wilst?

Meine Katzen bekommen Frontline-Combo, allerdings mehr der Zecken wegen und hatten noch nie Flöhe. Frag am besten mal Deinen Tierarzt, denn ich bin sicher, dass er Dir das eine oder ander Mittel nennen kann.

Ist das Katzenbaby bei dir im Haus?

Wenn ja, glaube ich nicht, dass es Flöhe bekommen kann. Später, wenn es dann größer ist und nach draußen gehen kann, kannst du ihm ja Flohmittel geben.

ich will ja hier keine werbung machen an und für sich, aber da gibts ein prima mittel, ganz ohne chemie- es heißt verminex. kriegen tust du das im fachhandel (also nicht bei fressnapf oder so discountern)

Katzenbabys schützt man zunächst einmal überhaupt nicht vor irgend etwas! Sie müssen ihre eigenen Abwehrkräfte erst selbst aufbauen.

Sobald sie aus dem gröbsten raus sind, helfen gegen Flöhe und vor allem Zecken (!) nur Chemikalien. Sie sind allerdings bei Hunden und Katzen im allg. gut verträglich.

CTS123 24.06.2012, 01:54

Die Katzenmutter kümmert sich doch um ihre Babys. Bei der ganzen Abschleckerei überlebt kein Floh..! ;-) Und wenn's die Mami nicht macht, machen's die Miezen selber. Bei meinen Viechern (Freigänger) hab ich noch nie nen Floh gesehen. Chemie ist da nicht nötig.

0

Ist das eine rhetorische Frage? Wenn ohne Chemie, dann darfst du die ja noch nicht einmal baden! Geschweige denn füttern ^^

ammaunet 24.06.2012, 01:40

katzen sollte man eh nicht baden ;-)

0

Was möchtest Du wissen?