wie schütze ich meine kamera vor sand?

8 Antworten

Du hast dadurch immer funktionseinschränkungen.
1. Möglichkeit:Schutzhülle wie von ewa marine
2. Müllbeutel mit haargummi
3. Frischahltefolie um dir kamera wuckeln.
4. Kamera Regenschutz zum überstülpen.
Die sachen einfach mao Googlen bzw. Bei YouTube gucken.
Außerdem würde ICH einen UV-Filter oder Schutzfilter aufs objektiv machen. Die kamera nicht in den sand legen ist logisch. Und halt keine objektive wechseln und jeden abend mit einem Blasebalg abpusten und am besten einen mit am Strand haben, wenn dann doch mal ein sandkorn auf dem objektiv ist.
Die ganzen sachen hängen auch von kamera und objektiv ab. Wenn die sachen staub und spritzwassergeschützt sind, dann sollte es eigentlich auch ohne gehen. Und natürlich aif Salzwasser aufpassen.

Am Strand am besten nicht das Objektiv wechseln und vorsichtig mit Salzwasser sein.
Aber wenn man aufpasst passiert nichts.
Ich habe mit meiner Kamera auf schon öfter am Strand fotografiert und es ist noch nie etwas passiert.

Es gibt jede Menge Schutz Equipment, das kann teurer sein als die Kamera. Hier mal ein Link vom Marktführer, über Amazon findet man auch günstigeres:

http://www.ewa-marine.de/

Kameratasche immer benutzen, wenn du gerade kein Foto machst, Objektivwechsel lieber da, wo kein Wind Sand ins Gehäuse tragen kann und sonst Schultergurt dran und nicht weglegen.

Einfach nur gut aufpassen reicht? Du wirst ja nicht so... sein und sie in den Sand legen oder ungeschützt in dieselbe Tasche schmeißen wie sandige Handtücher oder Ähnliches...  Passe einfach gut auf.

Am Strand, wenn der Wind Sand weht, hilft da kein aufpassen.

0

Was möchtest Du wissen?