Wie schütze ich meine Geranien vor Blattläusen?

7 Antworten

Vielleicht war das Wasser, eine Abkochung von Zigaretten oder starken schwarzem Tee und durchgesiebt (Haarsieb oder Filtertüte). Oder es könnte auch Brenneseljauche gewesen sein. Bestehend aus 10 l Wassereimer ca. 1/3 voll Brennesseln, mit Wasser auffüllen und einpaar Tage stehen lassen (man richt wenn es fertig ist = starker Jauchegeruch). Man kann auch Schmierseife nehmen. Grüner Daumen hoch. Ich habe gehört, Zigarettenasche auf die Erde streuen. :-)

39

Die Brenneseljauche muss auch gesiebt werden.

0
20
@sommerfrage

denkt darann das sie auch verduennt werden muss, sonst verbrennst du die pflanze

0

Spiritus, aber das Mischverhältnis weiß ich auch nicht, jedenfalls nur tropfenweise.

Hallo Ricardo Geranien und Blattläuse? Eine Kombination die ich so nicht kenne! Standort sonnig, regelmässig Wasser und Dünger, das ist es. Sonst wie schon erwähnt Weihrauch dazwischen pflanzen, der Duft hält alle nicht erwünschten Besucher fern. Schmierseifelösung im Verhältnis 20g auf auf 1Liter Wasser nur auf gut ausgereifte (feste) Blätter sprühen, sonst Brennschäden. Diese Lösung hilft bei vielen Pflanzen. Wünsche einen sonnigen Sommer

Was möchtest Du wissen?