Wie schütze ich die Bretter meines Hochbeetes vor Fäulnis, am besten ökologisch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du hast dich doch schon entschieden, das die Bretter leben sollen.

Das Ankohlen ist schon mal eine gute Methode. Besser ist aber, wenn das Holz nicht ständig nass ist. Ich habe eine genoppte Folie verwendet, die auch zur Abdichtung von Kellerwänden verwendet wird. Die Folie verschiebt sich schon mal (sackt mit der Erde eventuell etwas ab), aber es bleibt immer eine trockene Schicht zwischen Folie und Holz. Bei meinem Hochbeet ist das Holz auch nicht bis zum Boden geführt, den unteren Bereich habe ich mit Gehwegplatten ausgeführt. Wenn die Platten am Fußpunkt etwas nach innen geneigt sind, hat man auch etwas mehr Platz für die Füße (wie bei den Küchenmöbeln). Außen kann das Holz mit einer Lasur behandelt werden (vorzugsweise mit natürlichen Inhaltstoffen, z.B. Auro) Die Oberfläche kann auch unbehandelt bleiben bei Lärche oder besser Douglasie.

Leider funktioniert bei "gutefrage.net irgentwas nicht richtig, es lassen sich nur 2 Fotos einstellen. Hie also nochmal 2 Fotos vom Hochbeet im Bau und Bepflanzt.

Hochbeet mit Tomatendach - (Holz, öko, gartenbau) Hochbeet im Bau - (Holz, öko, gartenbau)

Welchen Kies unter Terrassenplatten?

Wir bekommen Terassenplatten geschenkt und da braucht man doch als Unterbau Kies? Oder braucht man auch noch Sand? Welche Art Kies sollte es denn sein? Es sollte günstig sein denn wenn wir wieder ausziehen sollen die Terassenplatten drin bleiben. Das ist mit dem Stallverpächter abgesprochen.

Danke.

...zur Frage

Eigenes Obst auf Schadstoffe testen lassen?

Wenn man Apfelbäume hat und sich nicht sicher ist, ob der Boden darunter sauber ist...

Wie kann man das Obst wo auf Giftstoffe testen lassen? Gibt es dafür einen unkomplizierten Anbieter, zu dem man das hinschicken kann?

Habt Ihr Tips / Links?

...zur Frage

Wie oft den frisch gesähten Rasen gießen

Haben Samstag endlich unseren Spiel und sportrasen gesäht. Wie oft muss man den jetzt gießen? Manchmal lese ich mehrmals am Tag und andere schreiben, wenn es nicht regnet, alle 3 Tage.

...zur Frage

Was ist ein schnellwachsendes Gehölz für eine Hecke am Wald?

Hallo zusammen,

ich habe ein Grundstück mit Haus am Waldrand gekauft. Der Blick von meiner Terrasse aus, geht direkt auf einem Waldweg (ca 30 Meter entfernt von der Terrasse). Leider haben wir dadurch keinerlei Privatsphäre, deshalb möchte ich gern eine Hecke als Sichtschutz anlegen. Diese Hecke sollte am besten immergrün sein. Ein anderer Sichtschutz kommt nicht in Frage.

Die Hecke soll den Weg entlang entstehen, was etwa 35 Meter Länge ist.

Jetzt meine Frage: Welches Gehölz würdet ihr mir empfehlen?

Es sollte: sehr schnell wachsend (!), immergrün und günstig sein.

ich dachte schon an Pappeln, Feldahorn oder Thuya.

Was meint ihr?

Danke schon mal! 😊

...zur Frage

Grünspan auf Bankirai?

Habe gestern zu meinem Entsetzen festgestellt, dass sich in den Rillen unseres erst zwei Jahre alten Bankirai-Balkonbodens Grünspan oder Moos oder Algen - halt irgendwas glitschiges Grünes - befindet. Sieht nicht schön aus und ist genau das, was ich befürchtet hatte, wo mir vom Fachmann gesagt wurde "das gibts nicht" ... Wie bekomme ich das weg? Und wie kann ich das verhindern (außer Regenschirmchen aufstellen ;) )?

...zur Frage

Warum ist es für das Ökosystem Wald wichtig,dass absterbendes und totes Holz reichlich vorhanden ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?