Wie schreibt man "... um einer Sache willen..."? Willen groß oder klein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Willst du wissen, warum man "Sache" groß schreibt? Das ist ein Substantiv, dem ein Artikel (nämlich "einer") vorangestellt wurde. Substantive (Nomen) werden im Deutschen immer groß geschrieben.

Für so doof brauchst du die Leute nicht halten und die Frage ist auch eindeutig

0
@treulose

"Sache" ist ein Substantiv; Nomen sind allgemein: deklinierbare Wörter, wie Substantive, Adjektive, Pronomina und Partizipien.

0

Entschuldigung, ich wollte niemanden für "doof" erklären, hab nur zu flüchtig gelesen: Bei diesem "willen" handelt es sich um eine Präposition im zweiten Fall (um des ... willens) - natürlich klein.

0
@ktipa

Ja es tut mir auch leid du hast es ja gut gemeint soryyyyyyyyyy

0

Meinen Recherchen in den Regeln der deutschen Rechtschreibung zufolge, schreibt man hier "wille" klein.

Klein schreibt man Wörter, die formgleich als Substantive vorkom- men, aber selbst keine substantivischen Merkmale aufweisen. Dies betrifft die Präposition "um ... willen". Hier wird also laut Duden das Wort "willen" klein geschrieben, weil es eben grammatikalisch gesehen nicht um den Willen der Sache (des Himmels oder des Friedens) geht, sondern weil "willen" zusammen mit dem Wort "um" eine Präposition bildet.

um Gottes willen - der Wille Gottes

Was möchtest Du wissen?