Wie schreibt man über etwas was man nicht kennt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Viele Autoren s hreiben über Dinge, die sie nicht kennen. Dann eben nicht zu sehr ins Detail gehen, Selbst das wäre erlaubt: dichterische Freiheit. (Karl May hat Amerika beschrieben, ohne es je gesehen zu haben, nach Reiseberichten anderer). Du könntest alsi durchaus die Eindrücke aus einer modernen Psychiatrie auf Deine erfundene übertragen. Historische Tatsachen z. B. sollte man jedoch nciht verfälschen, da müsste man genauer informiert sein. Oder Du verlegst gleich alles in eine Fantasiewelt.

Recherchieren ist das wirklich die einzige Hilfe. Geh auf Suche in alten Berichten, Zeitungen und Artikeln, Fotos im Internet. Was dir vielleicht helfen könnte, je nachdem, wie schrecklich du alles darstellen willst, wären die Konzentrationslager. Darüber noch ienmal zu recherchieren. Das tolle beim Buchschreiben ist ja, dass du dich selbst entscheiden kannst, ob du es genau so machst, wie es damals war, oder, ob du es nur angleichst, ähnlich gestaltest, oder ganz anders darstellst. Lass dich von Fotos inspirieren, die andere Leute von anderen Orten gemacht haben, von denen du sagst: Yeah! Das könnte eine Patientenzelle sein! Oder ähnliches. Dann speicher alles ab in einem Ordner oder mach selbst die Fotos und sammel sie zusammen mit skizzenhaften GEländeaufbauten. Wie groß ist die Anlage? Gibt es Haupt- Nebenhaus und Trakt C? Wie ist das ganze aufgebaut? Wohin führen Wege? Welche Räume gibt es und wie groß sind sie in etwa? Das kannst du recht simpel erst einmal durch Vierecke aufzeichnen. Rechteck A ist gleich das Hauptgebäude. Quadrat B ist das Nebengebäude und Kreis 1 ist der Wachturm. Nur als Beispiel. Alles mit Linien als Wege verbinden, irgendwo vielleicht noch ein "Park" reinschreiben und einen Haupteingang wählen, von wo man mit den Autos oder Ähnlichem rein kommt.

Das alles kann dir helfen einen guten Eindruck zu bekommen. Wie gesagt, es muss ja nicht alles genau aussehen wie damals. Es reicht, dir selbst eine gewisse Vorstellung davon zu machen, wie es DEINER Meinung nach damals ausgesehen haben könnte. Reddit und Deviantart sind da gute Quelen. Einfach nach Architektur oder Altem Haus oder Villa etc suchen. Da bekommt man gute ERgebnisse.

Also Recherchieren und nochmals Recherchieren. Dann alles ordnen, organisieren und sammeln. Es könnte dir aber trotzdem helfen, wenn du einmal hier eine Psychiattrie besuchst, einfach um ein bisschen die Atmosphäre von heute zu erfassen. Die nutzt du dann, um sie nach deinen Wünschen umzuändern, bis sie auf früher passt. Vielleicht kann dir dort auch jemand sagen, wie die Psychiatriene zumindest in Deutschland früher waren. Wäre doch auch schon einmal ein Anfang :D

Also! Viel Spaß und ganz viel Erfolg! :)

Wie MissMaas schon gesagt hat solltest du viel recherchieren und dich in das Thmena einlesen. Aber auch wenn du mal was nicht wissen solltest, macht das gar nichts. Lass deine Fantasie spielen, denn niemand wird mehr genau wissen wie es in sowas aussieht, es sei denn er war da ;). Es wird auch keiner verlangen das du alles darüber weist. Denn alles ist fast unmöglich zu schaffen.

In einigen Romanen haben die Autoren die Gebäude auch beschreiben und waren noch nie da oder haben sie überhaupt schon einmal gesehen. Sowas ist dann natürlich schon eine Kunst.

Ich wünsch dir ganz viel Glück und Spaß bei der Geschichte^^

LG Rakichi

Lass dich bloß nicht entmutigen. Man kann sich seine Lücken schnell vorlesen. Von "lächerlich machen" kann überhaupt keine Rede sein. Vielleicht findest du in einer Geschichtsbibliothek ja auch ein paar Fotoaufnahmen und Beschreibungen solcher Einrichtungen. Recherche ist in einer guten Bib überhaupt kein Problem, lediglich etwas zeitaufwändig (Dank der Rechtschreibreform muss ich dieses Wort andauernd nachschauen :D). Am besten mal zur nächsten Uni tigern. Auch da stehen die Bibliotheken allen offen :-)

. . . wenn du Mut hast, befrage alte Veteranen. Hast du schon mal bei Wikipedia reingeschaut? de-wikipedia-org/wiki/Speziallager --- de-wikipedia-org/wiki/Lobotomie --- oder --- www-spiegel.de › DER SPIEGEL › DER SPIEGEL ! Die Punkte habe ich rausnehmen müssen, da man nur einen Link senden kann . . .

Ja, habe mich eingelesen. Das Problem, ich kann mir nicht vostellen, wie dort die Räume aufgebaut sind etc.

0

und von psychiatrie hast e auch keine Ahnung? Und von Sovietregime auch nicht? dann laßes du kannnst dich nur lächerlich machen!

Ich habe Ahnung vom Sowjetregime, bin selber Russe. Und ich sagte ja nicht, dass ich absolut keine Ahnung habe. Es geht mir nur darum, dass ich mir nicht vorstellen kann, welche Räume es dort gibt und wie sie angeordnet sind!

1

recherchieren heisst das zauberwort: besorg dir (fachbücher), zeitschriftenartikel, bildbände, erlebnisberichte, ... zu diesem thema und lies dich gut ein!

Was möchtest Du wissen?