Wie schreibt man sowas an die krankenkasse?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum gehst Du nicht bei der Krankenkasse vorbei? Für ein solches Schreiben finde ich den Zeitpunkt zu früh - der  Bwhandlungsplan war ja erst gestern da. Ich fände es deshalb besser, persönlich zu fragen, wie schnell solche Entscheidungen gefällt werden. 

Aber gut:

Am 07. Dezember 2015 wurde von meinem Kieferorthopäden ein Behandlungsplan an die (Name der Krankenkasse) geschickt. Weil es sich um eine kombinierte kieferchirurgische und kieferorthopädische Behandlung handelt und die OP schon am 12. Januar 2016 stattfinden soll, möchte der Kieferorthopäde die Entscheidung so schnell wie möglich wissen, damit er schon jetzt mit der Vorbereitung der Behandlung anfangen kann. Deshalb bitte ich um eine möglichst schnelle Bearbeitung meines Behandlungsplanes.

Der normale Ablauf ist, dass der Kieferorthopaede den Kosten- und Behandlungsplan bei der Krankenkasse einreicht und die schicken ihm dann die Entscheidung zu, dir hoechstens eine Kopie. Du hast da eigentlich gar nichts mit zu tun.

Wuerde fuer mich mehr Sinn machen, mal anzurufen und zu fragen, wie weit die Beantragung ist und wie lange es dauern wird, da der Termin bald ansteht.

Habe hier trotzdem dein Text: Am 7.Dez.2015 wurde von meinem Kieferorthopaeden, Herrn  ........, ein Behandlungsplan bei ihnen eingereicht, Weil der OP Termin bereits fuer den 12.Januar 2016 terminiert ist und es sich um eine komplizierte Behandlung handelt, sollte der Kieferorthopaede so schnell wie moeglich ihre Entscheidung uebermittelt bekommen, damit alles weitere vorbereitet werden kann. Ich bitte daher um schnellstmoeglichste Bearbeitung des Behandlungsplanes.


 

Was möchtest Du wissen?