Wie schreibt man so etwas?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du gehst sicher noch zur Schule ?

Wenn man etwas machen will und dafür Geld bekommen will, muss man Erfahrung haben, in dem, was man anbietet. Also nur das anpreisen, wofür Du auch Kenntnisse besitzt.

Welche Du da hast, kannst nur Du wissen.

Älteren Menschen Hilfe anbieten. Nicht ausnehmen wollen, sondern sich sein Geld auch verdienen im Sinne des Wortes !

Da wären; schwere Dinge einkaufen, z.B. Wasserkisten aus dem Supermarkt holen oder Kartoffelbeutel. 

Treppe putzen, Fensterrahmen waschen, Auto waschen von außen samt den Rädern, Fahrrad putzen und durchchecken.

Das ist so das Gängige.....wenn Du das auch kannst. Es spricht sich nämlich rum.......machst Du etwas nicht gut, wird Dir nie wieder einer einen Auftrag geben. 

Mach am besten nur eins, spezialisiere Dich darauf. Z.B. Fenster putzen mit Rahmen ! Das machen die Fensterputzer nicht so gerne......Rahmen mit waschen ! Das ist wichtig !

Und dann die Scheiben putzen.....am besten zuhause üben. Im Netz recherchieren, auf was Du achten musst, oder frag Deine Mam.

Dann klappt`s auch mit den Aufträgen ( und Folgeaufträgen ) von Nachbarn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zeitungen austragen kannst du weglassen. sowas geht nur über eine firma, das hat nichts mit den bewohnern in deinem haus zu tun.

ansonsten schreibst du einfach "Hallo liebe Nachbarn, ich möchte mir etwas dazuverdienen und biete Ihnen daher meine Hilfe an. Gerne erledige ich für Sie Einkäufe, kleinere Arbeiten am Haus oder im Garten, und würde mit ihrem Hund gassi gehn. Bei Interesse melden Sie sich einfach per Telefon. Vielen Dank."

und darunter dann so abreiß-zettelchen mit deiner handynummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das ist die Kunst Junge!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?