Wie schreibt man geschwollener?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du mal "Herr der Ringe" gelesen? In deiner Geschichte kommen zwar die Charaktere aus HdR vor, aber es liest sich nicht wie eine Geschichte aus HdR. Versuche zuerst alle umgangssprachlichen Wörter umzuschreiben (z.B. würde ich niemals genervt schreiben).

Ich habe nur den Hobbit gelesen - auf Englisch. Danke für den Tipp :)

0
@NoraThalia

Bei "Der Hobbit" ist die Sprache meiner Meinung nach noch leichter verständlich, weil es ursprünglich für Kinder gedacht war.

0

gib uns mal ein Beispiel wie du generell schreibst.

Du kannst natürlich, ohne jeden Zweifel, die Sätze, egal ob gesprochen, gedacht oder gesungen, mit so vielen Nebensätzen wie möglich, egal in welcher literarischen Form, schmücken und so, auf elegante Weise, den Eindruck eines gehobenen Schreibstils erwecken.

0
@Andrastos

okay, sorry, das war ne gemeine Frage. Ich bleib mal höflich:

In deinem Schreibstil fehlen ganz eindeutig die Eigenschaftswörter. Du schreibst zwar was deine Figuren gerade tun, sagen und denken, aber nicht WIE sie das tun, sagen und denken.

Beispiel:

Kurze Zeit später landeten die ganzen Pergamentrollen von Erestors Schreibtisch auf dem Boden, denn Erestor brauchte Platz für die Bücher. Als er sich an die Arbeit machen wollte, klopfte es, und Indis brachte das Eis. Ohne sich zu bedanken scheuchte Erestor sie aus seinem Arbeitszimmer und murmelte dabei „ich will heute niemanden mehr sehen!“

Ich bastel mal ein wenig daran herum:

Kurze Zeit später landeten die ganzen, Pergamentrollen unbearbeitet und unbeachtet von Erestors Schreibtisch auf dem staubigen Boden, denn Erestor brauchte den Platz für die vielen alten Bücher. Gerade als er sich, von der Situation an die Arbeit machen wollte, klopfte es lautstark und penetrant an der Tür, und Indis brachte das Eis. Ohne sich zu bedanken scheuchte Erestor sie unhöflich aus seinem Arbeitszimmer und murmelte dabei mit zusammengepressten Zähnen „ich will heute niemanden mehr sehen!“

Weiters musst du noch etwas in Sachen Satzbau, und Grammatik üben.

0
@Andrastos

Hallo,

danke!!

Darf ich den Abschnitt in meine Geschichte so übernehmen?

0

Wenn deine Freundin dir diesen Tipp gegeben hat, wird sie sich doch sicher etwas darunter vorstellen. Am besten du fragst sie einfach mal.

Die ist jünger als ich?! Und sie schreibt auch nicht geschwollen.

0
@NoraThalia
Die ist jünger als ich?!

Deswegen kannst du sie nicht fragen? Zu Stolz, oder warum?

0
@Deamonia

Nein. Sie schreibt besser als ich - aber eben nicht geschwollen...

0
@NoraThalia

Hmm, das sie nicht so schreibt, bedeutet aber nicht das sie nicht weis wie es geht.

Schreibt sie denn im gleichen Genre wie du? Wenn sie nämlich jetzt z.B. Si-Fi schreibt ist es klar das ihr Stil ein anderer ist ;)

0

Das beste was man machen kann um seinen Schreibstil zu ändern, ist viel lesen. Am besten in dem Stiel wie du ihn auch schreiben willst.

Ich lese viel. Aber nur Jugendbücher....

0

Gib mir mal einen Beispielsatz. Ich schreibe ihn dann "geschwollener", oder pathetischer

Okay... Der erste Satz ist dieser: Der Tisch, an dem Erestor saß, war überfüllt mit Pergamentrollen, Tintenfässchen und Schreibfedern.

0
@NoraThalia

Auf dem Tisch vor Erestor war kein freier Platz mehr zu erkennen. Pergamentrollen über Pergamentrollen, halbleere und gut gefüllte Tintenfässchen, bis auf den Kiel zerschundene Federn - all das nahm ihm die Sicht.

2
@turalo

Danke :) Dürfte ich den Satz so in meine Geschichte übernehen?

0

Was möchtest Du wissen?