Wie schreibt man einen guten englischen Songtext? Muss er sich reimen? Wie fängt man an?

2 Antworten

Zunächst einmal ist Grundvoraussetzung, dass du die englische Sprache fast fließend und stilistisch fehlerfrei beherrschst, denn sonst werden manche Songtexte gerne unfreiwillig lustig.

Wenn der Song originell werden soll, muss er natürlich ein Thema haben. Die dauernde "boy wants girl" oder umgekehrte Variante muss dabei nicht unbedingt ausgeschlossen werden, doch wenn du sie bringst, bring sie ungewöhnlich und eben originell.

Ein geiles Beispiel für Originalität ist Tom Petty, für mich einer der größten Singer-Songwriter überhaupt: Die ersten beiden Textzeilen lassen "das Übliche" vermuten, die dritte ist dann wiederum fast "ein Schlag in die Fresse":

"She 'll do anything

She 'll do anything

She 'll do anything - to make you feel like an asshole"

(Album "She's The One") - Geht's besser?

Reim ist eigentlich auch eine Grundvoraussetzung, damit es rund, weich und "groovy" klingt. 

Aber es muss ja nicht unbedingt eine Lovestory sein. Hör dir Springsteen an. Der schreibt Songs über die Beerdigung eines jungen Soldaten nach dem Irak-Krieg, über Mexikaner, die illegal in die Staaten einreisen auf der Suche nach ein bisschen Glück, über den Besuch im Bordell - ich frage mich gerade, worüber der nicht schreibt...

Ein griffiger Refrain darf natürlich nicht fehlen, denn der sorgt für den Wiedererkennungswert deines Liedes.

Und mit dem Rest bist du jetzt ganz alleine, vor dir ein weißes Blatt und ein Stift.

Viel Spaß !!

 

Was möchtest Du wissen?