Wie schreibt man eine Politische Rede

4 Antworten

Die Rede verfolgt immer ein Ziel, i.d.R. willst du dein Publikum von etwas bestimmtem überzeugen.

Argumentationszusammenhang in drei Schritten: - Was ist/war bisher? (Lage) - Was sollte sein? (Ziel) - Wie ist das erreichbar? (Wege) -> hier noch die drei stärksten Gegenargumente entkräften.

Zum Schluss eine Aufforderung zum Handeln. "Deswegen machen Sie am 20.05.10 das Kreuz an der richtigen Stelle, und helfen Sie diese Veränderung zu bewerkstelligen"

P.S.: Wenn du mal 15min danach im Internet suchst, findest du viele gute Quellen. Demnächst besser etwas früher anfangen darüber nachzudenken, als einen Tag vor der Prüfung ;)

Liebe Genossen und Genossinnen, ich verspreche Ihnen das Blaue vom Himmel, wir müssen zusammenhalten und meinen Posten an Stimmen festmachen. ICH BRAUCHE dieses Amt! Ich werde Pivilegien geniessen und KEINER, liebe Genossen und Genossinnen, wird mich je in einer U-Bahn oder sonst wie sehen. Auch mische ich mich nicht in ihr Leben oder in andere Gesetze....ich werde niemandem Helfen oder berücksichtigen beim Treffen von Entscheidungen. NEIN Liebe Genossen, ICH WERDE mich nach dem sie mich gewählt haben für sie zurückziehen. Danke...Also, immer Bild-Niveau halten. Kurze Sätze und fetzige Rythmen.

Viele Politiker erzählen in ihren Reden immer von der schönen Welt. Am besten du probierst dein Ziel so positiv wie möglich zu erklären. Achte aber darauf nicht nur positive Sachen zu sagen weil es sonst irgendwann unglaubwürdig klingt.

LG Fawkes008

Was möchtest Du wissen?