Wie schreibt man eine Ideologie? Welche Punkte muss ich beachten, welche Fragen muss die Ideologie beantworten, was ist sonst noch wichtig dafür?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ideologie ist etwas anders als Ideal. Das Wort wird meistens gebraucht für eine Lehre, die Verhetzung und Hass als Folge hat.

  • Eine Ideologie kommt nicht aus der Luft gefallen. Wie Dingelstein in einem Kommentar schreibt, muss sie anschließen bei einem bereits bestehenden Unbehagen.
  • Ideologie muss ein bestimmte Menschengruppe zum Feind erklären (Die Regierung; die Reichen; die Trump-Anhänger, was auch immer) 
  • Ideologie muss in einer einfachen Sprache verfasst sein und die Tatsachen stark vereinfachen. Die Dummköpfe müssen angesprochen werden, denn die braucht es um die Ideologie zu unterstützen.
  • Die in der ideologischen Schriften erwähnten Tatsachen müssen zum Teil stimmen (auch wenn es nur 10% sind). Nur auf Grund von Lügen lässt sich keine Ideologie aufbauen.
  • In einer Ideologie muss ein Aufruf zur Handlung enthalten sein, egal ob moralisch richtig oder überhaupt durchführbar. Das mit dieser Handlungsaufforderung verbundene Versprechen ist aber oft meilenweit neben der Wahrheit.
  • Die meisten Ideologien enthalten logische Fehler. Diese dürfen nicht zu offensichtlich sein. Eine Anleitung dazu im Buch ,,eristische Dialektik".

Ein Meister der Ideologie in diesem Sinne ist Christoph Blocher in der Schweiz. Er ruft nicht direkt zu Hass auf, aber hält sich an die Kriterien aus meiner Auflistung. Deshalb ist seine Partei die SVP stark gewachsen und seine Ideologie war .also erfolgreich.

Wer so eine Frage stellt, zeigt, dass er eigentlich nicht so richtig weiß, von was er redet.

Meinst Du, eine Ideologie entsteht, wenn sich einer hinsetzt und sie s-c-h-r-e-i-b-t?

AbcDead 01.08.2017, 21:18

Ich meine, ein Konzept einer Ideologie

Kommunismus ist als Beispiel nicht ohne Eingriff von V.Lenin und Anderen entstanden...

0
Dingelstein 01.08.2017, 22:16
@AbcDead

O Gott, ja. Und? Macht das Deine Frage irgendwie intelligenter?

0
ulrich1919 01.08.2017, 23:29
@AbcDead

@AbcDead hat in einer Anzahl Fällen recht.

Die Nazi-Ideologie ist entstanden durch ,,mein Kampf" von Hitler; die Ideologie gegen Hexen durch das Buch ,,Hexenhammer" von Kramer und Sprenger und noch einige (nicht alle!) Ideologien sind auf irgendwelche Schriftstücke zurück zu führen.

Das bedeutet aber nicht, dass es ein Rezept gibt ,,wie man eine Ideologie schreibt".

Die Rezeption einer Ideologie ist sehr stark von den Umständen abhängig. Ohne die Knebelverträge mit Deutschland nach dem 1.Weltkrieg und die schwere Wirtschaftskrise von 1929 hätte Hitler nichts erreicht!

0
Dingelstein 02.08.2017, 10:10
@ulrich1919

Die Nazi-Ideologie ist entstanden durch ,,mein Kampf" ....

Das stimmt so leider nicht. Als Hitler sein Buch schrieb, gab es Antisemitismus, Nationalismus, Sozialismus etc. und alles, was er da zusammengerührt, schon längst. Auch der Hexenhammer ist wesentlich eine Zusammenfassung von Vorstellungen, die es längst gab. Mag sein, dass Dinge im einen oder andern Fall stärker systematisiert oder in andere Verbindungen gebracht wurden, aber dennoch ist die Vorstellung absurd, dass jemand eine Ideologie verfasst oder verfasst hätte.

0

Was möchtest Du wissen?