Wie schreibt man eine gute Reportage in Deutsch?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 Sinneseindrücke. Der Reporter beschreibt vom Ort des Geschehens und aus Sicht eines Augenzeugen, was er riecht, schmeckt, hört und sieht! Er muss möglichst viele Sinne ansprechen!  Erlebnis Reportage. Die Reportage soll dem Leser helfen, das Geschehen nachzuerleben – der Leser soll sich fühlen, als ob er mitten im Geschehen stünde!  Das Neue und Unbekannte. Interessant für den Leser ist, was er noch nicht kennt und vielleicht auch nie selbst kennen lernen wird!  Einheitlichkeit trotz Vielseitigkeit. Die Reportage hat immer nur ein Thema, das der Reporter aus verschiedenen Blickwinkeln darstellt!  Die Neutralität des Reporters. Der Reporter sollte nicht bewerten, also nicht verraten, ob er das Geschehen gut oder schlecht findet! Er darf und soll aber im Gegensatz zum Bericht seine eigenen Eindrücke schildern!  Zitate in wörtlicher Rede. Besonders gut wirken Zitate von Pesonen, denen man am Schauplatz des Geschehens zugehört hat. Schreibe nicht nur, was jemand sagt, sondern auch, wie er es sagt!  Informationen streust du nebenbei in den Text ein. Wenn Fakten den Lesefluss hemmen, solltest du sie lieber in einer gesonderten Info-Box unterbringen!  Details. Wähle Einzelheiten aus, die für das Ganze stehen. Statt über das Leiden der Straßenhunde an und für sich schreibt man über das schwere Leben des Straßenköters Willy.  Formen der Reportage. Eine Reportage kann aus Text bestehen oder aus Bild und Text (Fotoreportage), für Film und Fernsehen aus bewegten Bildern und gesprochenem Wort. Eine Reportage kann verknüpft sein mit Interviews und Kommentaren

Was möchtest Du wissen?