Wie schreibt man eine Forderung wenn eine Gesamtschuld besteht?

8 Antworten

Nach dem nun klarer ist, um was es geht: Ob Du was einfordern kannst, kann Dir hier niemand beantworten. Welche Art von Abmachung existiert denn? Wie war die Situation? Beide berufstätig? Wer hat das Alltägliche eingekauft und bezahlt? Wie ist es mit der Einrichtung usw. usw.

Es gibt so viele Möglichkeiten und häufig enden solche Streitigkeiten damit, dass jeder irgendwas gegen den anderen aufzurechnen versucht.

Natürlich kannst Du versuchen, die 1000 € noch von der Freundin zu bekommen. Ruf sie an, wenn das noch geht und schreib ihr einen Brief, in dem sinngemäß steht, dass alle Rückstände von Euch beglichen wurden und dass Du nun ihren Anteil in Höhe von € 1000,- bis zum ... erwartest. Kommt bis dahin nichts, geh zu einem Anwalt.

Bist du der Vermieter oder ein Teil der Mietpartei? Sind die Kosten gleich den Mietschulden? Wer will von wem 1000€ einfordern? Was soll der Hinweis auf "Überweisungsträger" - das ist ein leerer Vordruck!

Wenn Du das Geld schon bekommen hast, wieso willst Du es nochmal verlangen? Oder hat der Vater nur den Anteil des Jungen bezahlt, also nur 1000 €?

Wenn das so ist: Verlange von beiden den Rest und weise sie auf die Gesamtschuldnerschaft hin. Text könnte in etwa so lauten:

Sehr geehrter Herr... bzw. geehrte Frau...

zur vollständigen Begleichung Ihrer Mietschulden bitte ich Sie um Überweisung von € 1000,- bis spätestens ...

Ich weise Sie darauf hin, dass Sie als Mietvertragspartner Gesamtschuldner für alle finanziellen Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis sind und daher unabhängig davon haften, wie sie untereinander die Aufteilung der Lasten geregelt haben.

Sollte bis zum gesetzten Datum kein Geldeingang festgestellt werden, leite ich das gerichtliche Mahnverfahren ein. Die Möglichkeit zur fristlosen Kündigung behalte ich mir vor.

Gerne bin ich zu einem konstruktivem Gespräch zur Lösung Ihres Problems bereit, denn am Ende bin ich doch an einer guten Fortsetzung des Mietverhältnisses interessiert. Gerne erwarte ich Ihren Anruf.


Sollte bis zum Ablauf der Frist kein Geld eingegangen sein, fristlose Kündigung und gerichtliches Mahnverfahren gegen den jungen Mann, denn offenbar ist auf seiner Seite Geld zu bekommen.

Es wurde laut Frage bisher nur die Miete bezahlt, es sind aber (aus welchem Grund auch immer) auch Kosten in Höhe von 2000 Euro entstanden...

0
@MosqitoKiller

Es wurde laut Frage bisher nur die Miete bezahlt, es sind aber (aus welchem Grund auch immer) auch Kosten in Höhe von 2000 Euro entstanden.

Ich verstehe die Frage so, das der Fragesteller, der Sohn ist und dessen Vater die rückständige Miete bezahlt hat.

0

Entschuldigt bitte die ungenauen Infos bezüglich meiner Frage:

Ich bin der Sohn, habe damals mit meiner Freundin zusammen gewohnt. Haben beide den Vertrag unterschrieben. Mein Vater hat die Mietrückstände beglichen. Die ganze Forderung waren insgesamt 2000 Euro. Nun sehen wir nicht ein, das nur wir bezahlen sollen, schließlich haben wir beide die Mieter. Nun ist die Frage ob ich meiner damaligen Freundin eine Forderung schreiben kann, das sie die Hälfte, sprich 1000 Euro zurück zahlt. Habe ich ein Recht darrauf? Wenn ja, wie schreibe ich diesen Brief an meine damalige Freundin um die Kosten einzufordern?

0
@Wackelgummi

Öhm, ja, das hat hier glaube ich jeder Antworter völlig anders verstanden. Wir sind alle davon ausgegangen, Du seist der Vermieter...

Folgender Vorschlag: Beanstande die Frage selbst mit der Begründung, dass sie komplett falsch formuliert war und lass sie löschen und stell die Frage nochmal neu. Wenn wir hier jetzt weiter machen, gibt das nur Chaos...

0

Was möchtest Du wissen?