Wie schreibt man eine Abmahnung, wenn der Arbeitgeber kein Lohn zahlt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

... sehe ich mich leider gezwungen, gerichtliche Schritte gegen Sie einzuleiten.

Aber warum suchst du dir nicht einen neuen Job, bei dem du dich wohler fühlst? Eine Krankschreibung kann ja nu auch net eine Dauerlösung sein! Alles Gute

hey erstmal danke für die schnelle antwort =) ihr seit super.

ja deswegen bin ich ja krank, da ich hoffe das die mich kündigen (ich weiß klingt doof) xD aber ich kann nicht kündigen wegen arbeitsamt sperre von 3 monaten -.-

bin ja schon lange auf der suche nach nen neuen job... aber da kann ich einfach nicht mehr hin, das geht seelisch nicht mehr.

angerifen habe ich auch shcon aber er andauernd nur: "ich kümmer mich drum..."

0
@PiratekingRuffy

Dann hol dir Rat beim nem Rechtsanwalt.

Und such dir schnell nen neuen Job und warte nicht gekündigt zu werden, wäre doch super selber zu kündigen!

0

meiner meinung nach,sollte das lieber ein anwalt in die hände nehmen...wenn dein chef nicht mit sich reden lässt...

"Sollte dies nicht der Fall sein, werde ich gegebenenfalls Klage beim Arbeitsgericht erheben."

Wenn das zu scharf formuliert ist, melde dich noch mal.

...Sollte dies nicht der Fall sein,...." behalte ich mir rechtliche Schritte vor....würde ich am Ende formulieren.

Bewor du etwas unüberlegtes machst, würde ich einfach mal anrufen und nett fragen ob es probleme mit der Überweisung gab.

Nicht das du mit dieser "Abmahnung" deinen Job aufs Spiel setzt!!! Nett fragen, und dann wenn sie sich streuben, einen Anwalt aufsuchen und diesen um Rat bitten.

Tue nichts übereiliges

Dito

0

ja wie unten schon geschrieben habe ich schon angerufen und ich höre immer nur: "ich kümmer mich drum..." mehr nicht. ich habe kein bock mehr auf den job -_- ich würde das seelisch nicht durchstehen, wenn ich da nochmal hingehe...

0

Was möchtest Du wissen?